Kernstock: Kindergarten Schwarzenbach an der Pielach bleibt erhalten

Kinderbetreuungssituation im ländlichen Raum muss weiter verbessert werden

St. Pölten, (SPI) - Seit 2001 ist in der Gemeinde Schwarzenbach an der Pielach im Bezirk St. Pölten Land ein provisorischer Kindergarten im Volksschulgebäude untergebracht. Vom Land Niederösterreich wurde nun die Bewilligung für diesen Kindergarten bis zum Ende des Kindergartenjahres 2006/2007 verlängert. "Die Kinderbetreuung ist gerade in ländlichen Gemeinden häufig ein Problem. Daher ist hier jede einzelne Kindergartengruppe wichtig und ein nicht zu unterschätzender Fortschritt in der Kinderbetreuung. Schließlich entscheidet nicht zuletzt das Angebot an entsprechenden Kinderbetreuungsplätzen darüber, ob junge Familien in einer Gemeinde wohnen bleiben bzw. dort hin ziehen", so der St. Pöltener SPNÖ-Landtagsmandatar, LAbg. Otto Kernstock.****

Die Erhebung des Bedarfs hat ergeben, dass die Fortführung des Kindergartens notwendig ist, zumal die Gemeinde Schwarzenbach an der Pielach im Rahmen eines Kindergartenversuches auch Kinder unter drei Jahren in den Kindergarten aufnimmt. "Gerade die Betreuung dieser Altersgruppe stellt noch vielfach ein Problem dar. Für viele junge Familien ist es, gerade im ländlichen Raum schwierig, für unter 3-jährige einen Betreuungsplatz zu finden. Die von Landesrätin Christa Kranzl initiierte Möglichkeit auch Kinder, die jünger als 3 Jahre sind im Kindergarten aufzunehmen, ist daher besonders wichtig. In Zukunft muss darauf geachtet werden, dass sich die Betreuungssituation wesentlich verbessert. Schließlich entscheidet die Verfügbarkeit von Kinderbetreuungsplätzen darüber, ob junge Familien eine echte Wahlfreiheit zwischen Beruf und Familie haben", so Kernstock abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001