Großartiges Wirtschaftswissen der Vorarlberger Hauptschüler

Bestleistungen beim "Agent Economy"-Finale

Rankweil (VLK) - Die Spannung im Rankweiler Vereinhaus war
greifbar: 16 Hauptschülerinnen und -schüler von der fünften bis zur achten Schulstufe waren angetreten, um die Sieger des landesweiten Wirtschaftswissen-Wettbewerbes Agent Economy zu ermitteln. Die Leistungen im Finale übertrafen selbst die hohen Erwartungen von Landesrat Siegi Stemer, der in der Veranstaltung eine "tolle Bestätigung für die Qualität der Vorarlberger Hauptschulen und die wertvolle Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer" sieht.

Die besten der insgesamt über 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer spielten live am Computer, das Publikum konnte den Wettbewerb auf der Großprojektion mitverfolgen. Dazu musste man allerdings höchst aufmerksam sein, denn die Geschwindigkeit, mit der die jungen Wirtschaftsexperten die Fragen beantworteten, war faszinierend. Im Schnitt brauchten sie nur 150 Sekunden für jeweils zehn Fragen zur Vorarlberger Wirtschaft.

Agent Economy ist das erste wirtschaftsbezogene Online-Quiz im deutschsprachigen Raum. Es wird an den Hauptschulen genutzt, um ergänzend zum Unterricht und zu Hause Vorarlberg-spezifisches Wirtschaftwissen zu erlernen. Initiiert wurde Agent Economy vom Landesschulrat gemeinsam mit seinen Partnern Landesregierung, Wirtschaftskammer, Arbeiterkammer und Industriellenvereinigung. Gesponsert wird das Quiz zudem von zahlreichen Vorarlberger Unternehmen und Institutionen, allen voran die Vorarlberger Elektro-und Metallindustrie (V.E.M.), HEAD und Raiffeisen Club.

Begeistert von den Leistungen der Vorarlberger Hauptschülerinnen und -schüler zeigte sich auch der Regierungsbeauftragte und Bildungssprecher der Vorarlberger Industrie Egon Blum, der den Wettbewerb ebenso mitverfolgte wie Kurt Bodenmann von der Hans Huber-Stifung, St. Gallen, und prominente Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007