Gschwentner: "Studenten, nutzt Eure politische Mitbestimmung!"

Gschwentner hofft auf rege Teilnahme an ÖH-Wahlen

Wien (SK) "Gerade jetzt - in Zeiten des Demokratieabbaus auf Universitätsebene - ist es wichtig, dass sich die StudentInnen ihrer politischen Mitbestimmung besinnen und an den ÖH-Wahlen teilnehmen", ist der Vorsitzende der SPÖ Tirol, LHStv. Hannes Gschwentner überzeugt. "Studenten können sehr wohl in der Bildungspolitik mitmischen. Diese Wahl ist eine Richtungsentscheidung, wie es in den nächsten Jahren weitergehen soll. Der Bundesregierung muss ein Denkzettel verpasst werden, indem bewiesen wird, dass die Hochschüler sehr wohl Interesse daran haben, die Geschicke der Universitäten mitzugestalten und ihre Anliegen auf Bundesebene vorzubringen", so Gschwentner Dienstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Im Spätherbst 2004 wurde von der Bundesregierung das neue HochschülerInnenschaftsgesetz (HSG) im Nationalrat durchgesetzt. Zum ersten Mal in der Geschichte der Zweiten Republik wurde damit ein Wahlsystem so verändert, dass zwei Wahlen - die direkte Wahl der ÖH-Bundesvertretung und der Fakultätsvertretung - abgeschafft wurden. Dadurch solle vor allem die ÖVP-nahe Aktionsgemeinschaft (AG) bei Wahlen stark bevorzugt werden.

"Gerade bei dieser ÖH-Wahl ist es wichtig, den VSStÖ zu wählen, da sich dieser gegen Zugangsbeschränkungen und andere drohende Restriktionen an den Universitäten einsetzt", betonte Gschwentner und wünschte dem VSStÖ alles Gute für das bevorstehende Wahlergebnis. (Schluss) cs/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001