Darabos zu Lopatka: Wille der ÖVP zum Machterhalt ist stärker als ihre politische Moral

Wien (SK) - Die heutigen Aussagen von ÖVP-Generalsekretär Lopatka zur Causa Kampl machen für SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos folgendes klar: "Kanzler Schüssel denkt offenbar nicht daran einzugreifen und Kampl zum Rücktritt zu bewegen. Der Wille der ÖVP zum Machterhalt ist stärker als ihre politische Moral und Verantwortung." ****

Darabos erklärte am Sonntag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst weiters, dass die Äußerungen Lopatkas von jedem, der mit der Verfassung vertraut sei, als "sachlich unrichtig und unhaltbar" zu erkennen seien.

Darabos gab außerdem zu bedenken, dass die Aussagen von Kampl vor wenigen Wochen gefallen seien und nicht vor dem Zeitpunkt, als ihn der Kärntner Landtag in geheimer Wahl in den Bundesrat entsandt habe. (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002