Rosenmaier: Biedermeiertal wird Radparadies

Landes- und EU-Mittel wurden für die Angebotsentwicklung Mountainbike bewilligt

St. Pölten, (SPI) - Das Piestingtal ist eine attraktive Region, die nun noch weiter an Profil gewinnen soll. "Die Region zeichnet sich nicht nur durch eine wunderschöne Landschaft und ein reiches kulturelles Erbe aus, sie ist auf Grund der geographischen Lage und der guten Erreichbarkeit nahezu das ideale Ausflugsziel. Dass nun auch dem Thema Sport, im Speziellen dem Mountainbiken, mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden soll, macht das Biedermeiertal Piestingtal noch attraktiver", erläutert der Wr. Neustädter SPNÖ-Landtagsmandatar, LAbg. Alfredo Rosenmaier. Für das Projekt "Angebotsentwicklung Mountainbike" werden nun vom Land Niederösterreich rund 2.500 Euro an Regionalförderung und rund 3.600 Euro an EU-Kofinanzierungsmitteln zur Verfügung gestellt.****

Die ARGE Mountainbike Süd alpin ist ein überregionaler Zusammenschluss aller am Projekt MTB beteiligten Gemeinden der gesamten Tourismusregion und umfasst die Bereiche "Süd alpin", "Biedermeiertal" und "Bucklige Welt". In der gesamten Region gibt es insgesamt 76 Strecken mit über 1.400 Kilometern Gesamtlänge. "Mit den verschiedensten Events erreicht man Jahr für Jahr mehr Teilnehmer, dennoch gibt es in vielen Bereichen einen Nachholbedarf in der Angebotsentwicklung. Daher sollen die bestehenden Angebote nun thematisch und touristisch marktgerechter aufbereitet und neue, interessante Angebote entwickelt werden. Die geplanten Aktivitäten umfassen die Verbesserung bestehender und die Entwicklung neuer Strecken, eine Beratung zur Angebotsentwicklung sowie die Erstausstattung mit neuem Kartenmaterial", berichtet Rosenmaier. "Radfahren im Allgemeinen und Mountainbiken im Besonderen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Daher ist es nur folgerichtig, wenn die heimischen Tourismusregionen aus diesem Boom auch profitieren können und dazu ein entsprechendes modernes Angebot für den Gast entwickelt wird", so Rosenmaier abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003