Kreuzschmerz-Patienten: Wieder schmerzfrei und mobil durch neues OP-Verfahren

Wien/München (OTS) - Anlässlich des Zweiten Internationalen Bandscheiben-Kongresses "Access and Lumbar Spine Arthroplasty Course", der vom 1. bis 3. Juni 2005 unter Beteiligung des Orthopädischen Spitals Speising, der Medizinischen Universität Wien und des Orthozentrums München in Wien stattfindet, laden wir sehr herzlich zu einem

Pressefrühstück am Donnerstag, dem 2. Juni 2005 ab 9:30 Uhr in die Bibliothek des Zentrums für Anatomie & Zellbiologie der Medizinischen Universität Wien, Währinger Straße 13, 1. Stock, 1090 Wien.

An diesem Pressetermin berichten Experten über die neueste Bandscheibenprothesen-OP-Methode, über die nun erste aussagekräftige Erfahrungen vorliegen: 90 % der Kreuzschmerz-Patienten mit Bandscheibenschäden sind nach einer entsprechenden kurzen Operation wieder schmerzfrei und innerhalb kürzester Zeit wieder mobil. Gleichzeitig informieren wie Sie über aktuelle Trends in der Behandlung von bandscheibenbedingten Rückenschmerzen, die kürzlich in den USA vorgestellt wurden und in naher Zukunft wohl auch in Österreich Anwendung finden werden.

Ihre Ansprechpartner sind:

  • Prim. Univ. Doz. Dr. Michael Ogon, Leiter der III. Allgemein-Orthopädischen Abteilung des Orthopädischen Spitals Speising;
  • Univ. Prof. Dr. Helmut Gruber, Vorstand des Zentrums für Anatomie und Zellbiologie der Medizinischen Universität Wien;
  • PD Dr. H. Michael Mayer, Leiter des Wirbelsäulenzentrums des Orthozentrums München Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

und Anmeldungen erbeten unter
pierre.saffarnia@oss.at bzw.
Tel 01/801-82-416
www.oss.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0002