Neue Eishalle in der Landessportschule St. Pölten

Bohuslav: Meilenstein für den Eissport

St. Pölten (NLK) - St. Pölten bekommt eine neue Eishalle:
Errichtet wird sie bis Ende 2006 auf dem Areal der Landessportschule. Heute wurden von Landesrätin Dr. Petra Bohuslav und St. Pöltens Bürgermeister, Mag. Matthias Stadler, die Details präsentiert.

"Die Errichtung dieser neuen Eishalle ist ein echter Meilenstein für den niederösterreichischen Eissport. Die multifunktionale Halle ermögliche u. a. Eishockey, Eiskunstlauf und Eislauf für die Bevölkerung", erklärte Landesrätin Dr. Petra Bohuslav. Damit werde die Landessportschule zu einem Landessportzentrum ausgebaut, wo viele Synergien mit vorhandenen Sportanlagen genutzt werden könnten.

Die Eishalle soll unmittelbar an die bestehende Tennishalle anschließen. Betrieben wird die Eishalle ganzjährig von der Landessportschule. Auch eine neue Zufahrt direkt von der B 1 wurde bereits eingeplant. Die Halle wird Platz für 500 Zuschauer bieten und rund 6 Millionen Euro kosten. Die Stadt St. Pölten beteiligt sich mit einem Investitionszuschuss von 300.000 Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006