"Europa erlesen" - Weinviertelbuch präsentiert

Pröll: "Bleibende Liebeserklärung" an die Region

St. Pölten (NLK) - Die erfolgreiche Buch-Reihe "Europa erlesen"
des Klagenfurter Verlages Wieser ist um einen Band reicher: Gestern Abend wurde in Ziersdorf, Bezirk Hollabrunn, der Weinviertel-Band präsentiert, der von Friedrich Damköhler herausgegeben wurde. Das Buch ist eine literarische Wanderung durch die Region mit Texten von Peter Turrini, Erwin Pröll, Nikolaus Lenau, Hermann Nitsch und vielen anderen.

"Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an das Weinviertel. Die lange und abwechslungsreiche Geschichte der Region macht sie so besonders", betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. Aus dem Weinviertel an der Grenze sei eine wachsende Region geworden, wo das "alte" und das "neue" Europa zusammentreffen. Ein Buch sei zudem ein Wegweiser gegen den Trend der Zeit, weil es bleibenden Wert habe. Verleger Lojze Wieser habe mit der Philosophie seiner Buchreihe "ins Schwarze getroffen" und den Europagedanken bereits "vorgedacht."

Die 1997 begonnene Reihe "Europa erlesen" bietet literarische Entdeckungsreisen, die weit über das Europa der EU hinausgehen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002