MESCON OEG aus Hagenberg kooperiert mit deutschem Marktführer für Zeitwirtschaftssysteme im Handel

Hagenberg (OTS) - Mit MZS(R)net, dem internet-basierten modularen Zeitsystem, erweitert das Consulting-Unternehmen aus dem Softwarepark Hagenberg sein Portfolio für den österreichischen Markt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der bedarfsorientierten Personaleinsatzplanung für Handel, Dienstleistungsunternehmen und öffentlichen Bereich.

Die MESCON Schaumberger & Partner OEG verfügt über langjährige Erfahrungen bei der Einführung von "Manufacturing Execution Systems -MES" sowohl für Konzerne als auch für den KMU-Markt. Einen weiteren Schwerpunkt in der Beratung bilden Personalplanung, Personalzeiterfassung und Zutrittskontrolle mit modernsten biometrischen Verfahren.

Bedarfsorientierte Personaleinsatzplanung spielt im Handel eine zunehmend wichtigere Rolle und ist nicht trivial zu lösen. Unternehmen dürfen weder unzufriedene Kunden noch überhöhte Personalkosten riskieren. Was sind "richtige" Mindest- und Höchstbesetzungen? Wann müssen wie viele Mitarbeiter mit welcher Qualifikation zur Verfügung stehen, um Kunden optimal bedienen zu können?

"In Kundenprojekten tauchen derartige Fragestellungen seit einiger Zeit verstärkt auf und wir waren daher schon länger auf der Suche nach einer leistungsfähigen Software", begründet Mag. Ing. Rudolf Schaumberger, Geschäftsführer von MESCON die Entscheidung für die Kooperation. "Die Lösung von Hoffmann Datentechnik hat uns ebenso überzeugt wie die Referenzkundenliste, auf der Unternehmen wie Douglas, Ikea, Kaufland oder Toys R US zu finden sind."

Die modulare Systemlösung MZS(R)net ermöglicht die bedarfsorientierte Personalplanung von der Bedarfs- und Kapazitätsplanung über Schicht- und Einsatzplanung, Controlling und Reporting bis hin zur weit reichenden Einbeziehung des Mitarbeiters in den Planungsprozess. Mit dem neuesten Modul von MZS(R)net wird der Personalbedarf historisch erfasst, individuell prognostiziert und daraus - mittels mathematischer Lösungsalgorithmen - die jeweils beste Einsatzplanung vollautomatisch abgeleitet.

Anfang April wurde die Kooperationsvereinbarung zwischen der MESCON OEG und der Hoffmann Datentechnik GmbH in Ritterhude bei Bremen abgeschlossen, kurz darauf begann die gemeinsame Marktbearbeitung. Die erste Präsentation der neuesten Komponenten von MZS(R)net beim 3. Handelskammerkongress am 26.04.2005 im kaufmännischen Palais in Linz stieß bei den Teilnehmern auf sehr großes Interesse. Am 14. Juni 2005 findet im Japan Center in Frankfurt/Main mit der PEPCON 2005 die zweite Konferenz der Hoffmann Datentechnik GmbH zum Thema Personaleinsatzplanung statt, zu der auch österreichische Anwender und Interessenten eingeladen werden.

Neben den Vertriebsaktivitäten für MZS(R)net übernimmt das Unternehmen auch die Betreuung der österreichischen Kunden. Dazu meint Axel Brill, Geschäftsführer von Hoffmann Datentechnik: "Wir freuen uns, mit MESCON einen Partner gefunden zu haben, der die Bedürfnisse der Anwender versteht und eine entsprechende Gesamtlösungen anbieten kann."

Ausführliche Informationen zu MZS(R)net findet man unter http://www.pepsystem.at. Dort kann man sich unter www.pepsystem.at/pepcon.htm auch zur PEPCON 2005 in Frankfurt anmelden.

Profil MESCON Schaumberger & Partner OEG - ein Mitglied des VE Softwarepark Hagenberg

Neben Beratungen zur Prozessoptimierung und systematischen Software-Auswahl im Bereich Manufacturing Execution Systems konzipiert und realisiert das Unternehmen (www.mescon.at) maßgeschneiderte Lösungen zur vertikalen Integration in Fertigungssteuerung und Auftragsabwicklung sowie die dazugehörige Betriebsdaten- bzw. Zeiterfassung mit ERP-Integration. Partnerschaften mit internationalen Anbietern stellen kundenspezifisch sicher, dass jeweils die "Best-in-Class"-Lösungen zum Einsatz kommen. Zu den Referenzkunden zählen international tätige Unternehmen wie Siemens Business Service, RHI, Semperit, Gebauer & Griller und Rathgeber.

Der Verein "VE Softwarepark Hagenberg" ist ein Kooperationsnetzwerk von 12 Unternehmen im Softwarepark Hagenberg mit dem Ziel, den Wirtschaftsstandort Softwarepark Hagenberg zu stärken und durch Synergien einen wirtschaftlichen Nutzen für die Kunden der beteiligten Unternehmen zu erzielen. Die enge Zusammenarbeit in Projekten, gemeinsame Aktivitäten im F&E-Bereich sowie der laufende Erfahrungsaustausch haben dazu geführt, dass internationale Unternehmen der IT- und Telekommunikationsbranche sowie der Industrie zu den Referenzkunden des Softwareparks Hagenberg zählen. Das Leistungsspektrum umfasst das Thema Software-Engineering, im Speziellen jedoch Lösungen in den Bereichen Business Intelligence, Realtime Systems, Mobile Computing, web-based Applications, IT-Security, Intelligent Manufacturing, Simulation, Logistik sowie industrielle Prozessoptimierung.

Rückfragen & Kontakt:

"VE Softwarepark Hagenberg", Hans Furtlehner
Hauptstraße 99, A-4232 Hagenberg
Tel.: +43 7236 7512
pr@softwarepark.at
www.softwarepark.at

PR-Kontakt: creaPower Drescher & Süß OEG
Tel.: +43 7279 8544
presse@creapower.com
www.creapower.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CRP0001