Ein Frauen-Thema, das juckt und brennt: Vaginale Pilzinfektion - jede Dritte war schon betroffen

Bielefeld (OTS) - Moderator / Sprecher:

Ein Thema, über das Frauen nicht so gerne sprechen. Die Symptome sind eindeutig: Juckreiz, dann Brennen, Schwellungen und Rötungen, aber auch Ausfluss. Die Diagnose oftmals: Vaginale Pilzinfektion. Fast noch ein Tabu-Thema für Frauen, so weiß Apothekerin Anja Segatz zu berichten:

O-Ton (00:10')

"Ja, man kann schon sagen, dass es immer noch ein Tabuthema ist, aber man merkt schon, dass offener damit umgegangen wird. Aber viele Frauen sind halt doch der Meinung, dass sie lieber mit einer Frau auch darüber sprechen."

Moderator / Sprecher:

Jede dritte Frau in Deutschland war schon einmal von einer solchen Pilzinfektion betroffen. Das ergab jetzt eine repräsentative Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung. In der Altersgruppe der 30- bis 39-Jährigen hat diese Symptome fast jede Zweite. Die Ursachen der Infektion sind vielfältig. Apothekerin Segatz:

O-Ton (00:21'):

"Bei Einnahme von Medikamenten, unter anderem eben Antibiotika-oder Kortisonpräparate, dann Veränderungen des Hormonspiegels bedingt durch Pilleneinnahme, aber auch ab einem gewissen Alter kann es dazu kommen. Dann nasse Badebekleidung, die länger getragen wird, zu enge Kleidung, synthetische Unterwäsche, Tragen von Slipeinlagen, das alles führt dazu."

Moderator / Sprecher:

Eine vaginale Pilzinfektion kann gut behandelt werden. Wichtig ist: dass schnell gehandelt wird, denn von alleine verschwindet der Pilz nicht. Für Frauen, die unter Scheidenpilz leiden, gibt es jetzt neu von Dr. Wolff Arzneimittel das "GYN-Set". Es eignet sich für die Akuttherapie, die Hausapotheke und passend zur Urlaubszeit auch sehr gut für die Reiseapotheke. Stefanie Landt, Produktmanagerin, über den Inhalt des Sets:

O-Ton (00:19'):

"Als erstes Canifug, ein Arzneimittel gegen Pilzinfektion, abgerundet durch eine Intimwaschlotion, kleine Slipeinlagen im Pocketformat und ganz, ganz wichtig, zwei Broschüren, die die Thematik' vaginale Pilzinfektion und Intimpflege' halt abhandeln."

Moderator / Sprecher:

Das Set ist in den Apotheken für 9,95 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich.

ACHTUNG REDAKTIONEN

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Originaltext: Dr. August Wolff GmbH & Co. Arzneimittel

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. August Wolff GmbH & Co. Arzneimittel
Medienkontakt: Stefanie Landt
Sudbrackstraße 56
33611 Bielefeld
Tel.: 0521/8808417
Fax: 0521/8808465
eMail: info@wolff-arzneimittel.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0002