Wilfing: Heilpädagogische Kindergartengruppe in Altlichtenwarth wird verlängert

Optimale Betreuung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen

St. Pölten (NÖI) - Mit der Verlängerung der Heilpädagogisch Integrativen Kindergartengruppe im Landeskindergarten Altlichtenwarth setzt das Land Niederösterreich seine Bemühungen zur weiteren Verbesserung der Kinderbetreuung fort. Gerade die Betreuung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen ist ein wichtiges Anliegen des Landes, das mit der Führung von derartigen Gruppen bestmöglich erreicht werden kann. Niederösterreich unterstreicht damit einmal mehr seinen Ruf als Familienland Nummer eins, freut sich LAbg. Karl Wilfing.

Im NÖ Landeskindergarten Altlichtenwarth wird derzeit eine Heilpädagogisch Integrative Kindergartengruppe geführt, deren Bewilligung mit Ende des Kindergartenjahres 2004/05 ausläuft. Da auch noch weiterhin der Bedarf für eine Führung dieser Gruppe gegeben ist, wurde nun die Bewilligung für das kommende Kindergartenjahr erteilt, berichtet Wilfing.

Wir in Niederösterreich arbeiten unablässig daran, durch eine Vielzahl von Maßnahmen die Kinderbetreuung so gut wie möglich an die Bedürfnisse der Familien anzupassen. Der Gratiskindergarten am Vormittag, die Tagesmütterbetreuung oder die Nachmittagsbetreuung an Volksschulen sind dabei wichtige Grundsäulen unseres Betreuungsangebotes für junge Familien, betont Wilfing in diesem Zusammenhang.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0004