LR Schwärzler: Sofortmaßnahmen für Rutschgebiet Doren

Anwohner werden nicht allein gelassen

Bregenz (VLK) - Zur Stabilisierung des Rutschhanges in Doren wurde heute, Freitag, bei einem Lokalaugenschein mit dem Grundeigentümer, dem Bürgermeister, dem Amtsgeologen und Fachleuten der Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) und des Landesvermessungsamtes ein konkretes Maßnahmenprogramm festgelegt, berichtet Landesrat Erich Schwärzler.

Der Hang, der seit Jahrzehnten in Bewegung ist, hat auf Grund der starken Niederschläge in den letzten Wochen das Bett der Weißach eingeengt. Um die Abbruchkante zu stabilisieren und weitere Schäden zu minimieren, wurden folgende Maßnahmen besprochen:
- Die WLV wird auf der gesamten Fläche von 200.000 Quadratmeter ein neues Entwässerungs- und Bewirtschaftungssystem anlegen. Dabei werden Erfahrungen aus dem Rutschgebiet Sibratsgfäll miteinbezogen.
- Das Vermessungsamt wird ein Netz aus Vermessungspunkten anlegen, um weitere Bewegungen des Rutschhanges besser beobachten zu können sowie um Datengrundlagen für weitere Maßnahmen bzw. Informationen über den Erfolg bereits getätigter Schritte zu erhalten.
- Auf der Fläche selbst werden Rohdungen durchgeführt, um das Wasser schneller aus dem Rutschhang zu bringen.
- Als mittelfristige Maßnahme werden Verbauungen der Weißach geprüft, um dadurch den Rutschkegel im unteren Bereich zu stabilisieren.

Die nötigen finanziellen Mittel für die kurzfristigen Maßnahmen werden vom Land über ein Sofortprogramm bereitgestellt, so LR Schwärzler. Bezüglich einer Verbauung der Weißach werde mit dem Bund noch über die Finanzierung verhandelt.

LR Schwärzler hofft, dass es mit diesem Maßnahmenbündel gelingt, den berechtigten Sorgen von Grundeigentümern und Anrainern Rechnung zu tragen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0015