ÖAMTC: Wien - eine Stadt steht

Freitagnachmittags-Verkehr legte Wien lahm

Wien (ÖAMTC-Presse) - Staus auf den wichtigen innerstädtischen Verbindungen, den Autobahnen und Ausfallstraßen: Leider ein schon gewohntes Bild in Wien am Freitagnachmittag.

Während es am Vormittag wegen einer Demo und der damit verbundenen Ringsperre auf der Zweierlinie zu ausgedehnten Staus gekommen war, ging nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale ab den frühen Nachmittagsstunden in weiten Teilen Wiens fast gar nichts mehr.

Stauschwerpunkte

A 23 Südost Tangente: Richtung Süden, zwischen Handelskai und Inzersdorf, Richtung Kagran, zwischen Inzersdorf und Zentrum.
A 4, Ost Autobahn: Richtung A 23, ab Simmeringer Haide.
A 22, Donauufer Autobahn: Richtung A 23 ab dem Tunnel Kaisermühlen.

Innerstädtisch: Zweierlinie, Richtung Karlsplatz, zwischen Lerchenfelder Straße und Linke Wienzeile; abschnittsweise am Ring und Franz-Josefs-Kai; Linke Wienzeile, zwischen Getreidemarkt und Kettenbrücke; Neustiftgasse im gesamten Verlauf; Innerer Währinger Gürtel, zwischen AKH und Nußdorfer Straße; Brigittenauer Lände im gesamten Verlauf; Äußerer Gürtel, zwischen Kreuzgasse und Felberstraße; Triester Straße, zwischen Matzleinsdorfer Platz und Raxstraße; Altmannsdorfer Straße, zwischen Grünbergstraße und Breitenfurter Straße.

Die Experten des ÖAMTC-Wienteams rieten den Autofahrern, zuzuwarten, erfahrungsgemäß geht es ab den späteren Nachmittagsstunden besser.

(Forts. Mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale/La

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001