Hitfeuerwerk wartet bei "Starnacht am Wörthersee"

LH Haider: Starnacht internationalisiert Wörthersee - LHStv. Strutz streicht breites Kärntner Kulturangebot hervor

Klagenfurt (LPD) - Bei strahlendem Sonnenschein wurde heute, Freitag, im Golfclub Dellach Appetit auf die sechste "Starnacht am Wörthersee" gemacht. Die Organisatoren und Sponsoren stellten vor Journalisten das Kärntner Megaevent vor, das am 16. Juli erstmals live im ORF übertragen wird. Das Hitfeuerwerk der internationalen Musikgrößen wird man am 21. Juli aber auch im ZDF zur Primetime sehen können. Besonders hervorgehoben wurde daher der enorme touristische Nutzen der Starnacht und ihrer attraktiven Sideevents.

Für Landeshauptmann Jörg Haider wird durch die Starnacht der Wörthersee "internationalisiert". Die "tolle Stimmung" am See belebe zudem den heimischen Tourismus. Dies unterstreiche den überwältigenden Erfolg der vielfältigen Kärntner Eventkultur, die anfangs von vielen Seiten wenig Unterstützung gefunden habe.

Kulturreferent LHStv. Martin Strutz machte auch auf das breite hochkulturelle Angebot in Kärnten aufmerksam. In den Regionen würde viel stattfinden und heuer werde man das Niveau des Gebotenen nochmals steigern können.

Starnacht-Organisator Martin Ramusch verwies auf die Sideevents rund um die große Musikshow in der Werzer Seearena Pörtschach. So werden sich am 15. Juli Prominente in Dellach beim "Starnacht"-Golfturnier messen. Gemeinsam mit Casino Velden-Direktor Othmar Resch kündigte er ebenfalls für den 15. Juli die "Seitenblicke Party" im Casino an. Beim "Festival der Chöre" werden am 13. Juli Sänger aus Kärnten in Pörtschach zugunsten der ORF-Spendenaktion "Licht ins Dunkel" auftreten, wie Chorfestival-Organisator Roland Loibnegger ausführte.

Den enormen touristischen Nutzen der Starnacht strichen die Medienpartner Willy Mitsche (ORF Kärnten) und Emmerich Speiser (Kronen Zeitung) sowie der Pörtschacher Vizebürgermeister Alfred Walter hervor. Mitsche betonte außerdem, dass der ORF mit der TV-Zuschauerquote der Starnacht "sehr zufrieden" sei.

Einer der Stars der Starnacht ist der gebürtige Argentinier und Wahl-Österreicher Semino Rossi, der sich bei der Pressekonferenz in Dellach als "Kärnten-Fan" bezeichnete. Für den Hitreigen weiters angekündigt wurden der britische Pop-Star Sir Cliff Richard, die italienischen Sänger Toto Cutugno und Al Bano Carrisi, die österreichische Kult-Gruppe Opus, die Schlagersängerin Michelle, die Schweizerin Francine Jordi, die österreichischen Songcontest-Teilnehmer Global Kryner, die italienische Pop-Prinzessin Rosanna Rocci sowie die jungen Tenöre Bernhard Hirtreiter, Hans Hitzeroth und Hubert Schmid.

(S E R V I C E: Infos im Internet unter: www.starnacht.at) (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0003