Diskussion "Verkehrt LINZ verkehrt?" am 24. Mai 2005 in der AK

Linz (OTS) - Die AK Oberösterreich lädt herzlich zur am kommenden Dienstag,
24. Mai 2005, in der Arbeiterkammer in Linz stattfindenden Diskussion über aktuelle Verkehrsprobleme der Landeshauptstadt ein. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Festsaal der AK, Eingang Volksgartenstraße.

Bei der gemeinsam von Redaktion Wegstrecken, Radio FRO, Mobilitätsressort der Stadt Linz und AK Oberösterreich veranstalteten Diskussion werden aktuelle verkehrspolitische Themen der Stadt Linz erörtert. Die Veranstalter konnten dazu gleich zwei Linzer Stadträte gewinnen, nämlich den für Mobilitätsfragen zuständigen Jürgen Himmelbauer (Grüne) und den mit den Planungsagenden betrauten Klaus Luger (SPÖ). Eröffnet wird die Diskussion vom stellvertretenden Direktor der AK Oberösterreich, Dr. Manfred Polzer.

Angesprochen werden umstrittene Themen wie zum Beispiel jenes, ob der forcierte Bau von Tiefgaragen die Probleme lösen kann oder sie im Gegenzug eher verschärft. Dass die Verkehrsüberlastung unserer Landeshauptstadt zeitweise gewaltig ist und es daher noch viel zu tun gibt, war gerade in den vergangenen, von Megastaus geprägten Tagen wieder einmal hautnah zu erleben.

"Verkehrt LINZ verkehrt?" - So lautet der Titel der Diskussionsveranstaltung. Neben den beiden Linzer Stadträten sind am Podium vertreten: Erich Klinger (Redaktion Wegstrecken), Elfi Koblmüller (Initiative Fahr Rad) und die Künstlerin Janina Wegscheider; Moderatorin ist die Journalistin Barbara Huber. Interessierte sind herzlich willkommen.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Kommunikation
Tel.: (0732) 6906-2182
presse@ak-ooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0002