Kogler: Causa KHM so schnell wie möglich im RH-Ausschuss behandeln

Keine weiteren Verzögerungen für Kontroll-Tätigkeit des Parlaments

Wien (OTS) - Der Vorsitzende des parlamentarischen Rechungshofausschusses, Grün-Abgeordneter Werner Kogler, wird sich dafür einsetzen, den Prüfbericht über die Zustände im Kunsthistorischen Museum (KHM) so bald wie möglich im RH-Ausschuss zu behandeln. "Sobald der Bericht dem Ausschuss zugewiesen ist, soll er schleunigst in Verhandlung genommen werden. Es hat schon zu viele Verzögerungen bei diesem unerfreulichen Kapitel österreichischer Kulturpolitik gegeben", erklärt Kogler, und weiter: "Die Damen und Herren aus dem Kuratorium und die Frau Bundesministerin haben sich in den letzten Tagen viel Zeit genommen, die angebliche Harmlosigkeit des RH-Berichtes zu argumentieren. Sie sind herzlich eingeladen, ihr Verständnis von Aufsicht und Kontrolle dem RH-Ausschuss dazulegen."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005