Bures: Finanzminister streicht KEST-Befreiung bei Wohnbau, um Vorsorge-Paket zu finanzieren

Wohnen wird wieder empfindlich teurer!

Wien (SK) Wie den heutigen Medien zu entnehmen ist, soll die Gegenfinanzierung der vom Finanzminister Ende letzter Woche vorgestellten Ausweitung der Zukunftsvorsorge und des Bausparens mit der Streichung der Kapitalertragssteuer-Befreiung für Wohnbau-Anleihen erfolgen. "Grasser plant, sein Vorsorge-Paket auf Kosten der Mieterinnen und Mieter im geförderten Wohnbau durchzupeitschen. Denn das Wohnen wird durch diese Maßnahme empfindlich teurer", erklärte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin und Bautensprecherin Doris Bures am Dienstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Was erst vergangene Woche, knapp vor den Pfingstferien, zur Begutachtung ausgesandt wurde, ist mit einer denkbar knappen Begutachtungsfrist bis Mittwoch behaftet. "Das hat System, damit soll möglicher Widerstand unterbunden werden", ist Bures überzeugt. Die Folgen der Streichung der steuerlichen Begünstigung sind jedenfalls in ihrer gesamten Dimension noch gar nicht bezifferbar. "Die damit verbundene Hemmung des Wohnbaus hat negative Auswirkungen auf die Wirtschaft, den Arbeitsmarkt und die Mieten." Laut Berechnungen des Verbands gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV) würde mit der geplanten Maßnahme eine 75-Quadratmeter-Wohnung um mehr als 300 Euro pro Jahr teurer. "Diese Maßnahme bedeutet weniger Neubau, damit weniger Angebot - und weniger Arbeitsplätze im Bau und im Baunebengewerbe", betonte Bures.

"Ich fordere den Finanzminister auf, diese unsoziale und wirtschaftsfeindliche Maßnahme, mit der das Wohnen neuerlich empfindlich teurer wird, sofort zurückzuziehen", so Bures, die abschließend darauf verwies, dass nach Berechungen des Statistischen Zentralamtes die Haushaltsausgaben für Wohnen massiv angestiegen sind. "Die SPÖ wird alles tun, um zu verhindern, dass die Mieterinnen und Mieter noch tiefer in die Tasche greifen müssen." (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008