Völk - Ring freiheitlicher Studenten(RFS): "Linke führen Universität wie einen Gulag!!"

Wien (OTS) - In der Nacht auf Freitag wurden von vermutlich linken Chaoten die Plakatständer des Rings freiheitlicher Studenten (RFS) vor der Hauptuniversität Wien gestohlen.

"Ein unglaublicher demokratiepolitischer Skandal" so RFS Bundesobmann Christoph VÖLK.

"Scheinbar fürchten sich Sozialisten, Kommunisten und Grüne schon vor dem drohenden Machtverlust bei der ÖH Wahl, anders kann ich mir deren infantiles Verhalten nicht erklären", so Völk.
Die kommunistischen Wächter, welche die Universität wie einen Gulag führen, fürchten sich nun verständlicherweise vor der Befreiung. Es ist zu befürchten, dass angesichts dieser bevorstehenden totalen Niederlage diese Elemente nicht davor zurückschrecken würden, die Universität anzuzünden!" so der RFS Bundesobmann.

"Zerstören, stehlen, randalieren! Die Linken enthüllen ihre hässliche Fratze. Wir werden nicht aufgeben und die Universität befreien!", so der RFS Bundesobmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Ring freiheitlicher Studenten
Stuckgasse 9/11, 1070 Wien
Tel.: +43 1 408 07 48
Fax: +43 1 408 07 48 - 20
www.rfs.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0016