NÖ Europa-Abgeordnete zu Gast im Landtag

St. Pölten (NLK) - Eine neue Form der Zusammenarbeit niederösterreichischer Volksvertreter erlebte heute der NÖ Landtag. Landtagspräsident Mag. Edmund Freibauer berief im Einvernehmen mit den Landtagsfraktionen eine außerordentliche Sitzung des Europa- und EU-Erweiterungsfragen-Ausschusses des NÖ Landtages ein, um den Abgeordneten des NÖ Landtages die Möglichkeit zu geben, mit den Europa-Abgeordneten über wichtige Probleme zu diskutieren und sich über deren Arbeit zu informieren. Die Europa-Abgeordneten Mag. Othmar Karas (VP), Karin Scheele (SP) und Agnes Schierhuber (VP) berichteten über ihre Arbeit in den Ausschüssen und im Plenum des Europaparlaments und diskutierten anschließend mit den Abgeordneten des NÖ Landtages. Dabei wurden insbesondere Fragen der umstrittenen Dienstleistungsrichtlinie, der Förderung der Regionen, der Probleme bei der Umsetzung des freien Markts sowie einer zukünftigen Erweiterung der Europäischen Union diskutiert.

Der Vorsitzende des Europa- und EU-Erweiterungsfragen-Ausschusses, Landtagsabgeordneter Mag. Karl Wilfing, bezeichnete dieses heutige Treffen der EU-Parlamentarier mit den Abgeordneten des NÖ Landtages, das erstmals stattfand, als Beginn eines intensiven Dialogs. Man werde versuchen, regelmäßig in diesem Kreis zusammenzukommen, dazwischen aber auch einen intensiven Kontakt zwischen den Abgeordneten des NÖ Landtages und den einzelnen EU-Parlamentariern in ihrem fachlichen Bereich herzustellen. Einerseits, um möglichst umfassend über die im Europaparlament diskutierten Fragen informiert zu werden und andererseits, um in Niederösterreich anfallende Probleme an das Europaparlament weiterzugeben.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010