Kooperation zwischen Rechtsschulen Brünn und Pressburg sowie WU Wien als Vorzeigeprojekt

Ministerin Gehrer überreicht Abschlusszeugnisse an die Absolvent/innen

„Das Projekt zwischen Österreich, Tschechien und der Slowakei erhöht die grenzüberschreitende Mobilität, fördert den wechselseitigen Austausch und ermöglicht eine intensive wissenschaftliche Zusammenarbeit". Bildungsministerin Elisabeth Gehrer überreichte heute im Bildungsministerium im Rahmen eines Festaktes an 40 Absolventinnen und Absolventen der Österreichischen Rechtsschulen aus Brünn und Pressburg die Abschlusszeugnisse.

Brünn, Pressburg und Wien

Über Initiative der WU Wien (Forschungsinstitut für mittel- und osteuropäisches Wirtschaftsrecht) besteht seit 2002 eine enge grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit der Juristischen Fakultät der Masaryk-Universität in Brünn und der Comenius-Universität in Pressburg. Das Vorzeigeprojekt dauert jeweils zwei Semester und umfasst neben verschiedenen Forschungsaufenthalten auch Gastvorträge, rechtsvergleichende Diplom- und Dissertationsarbeiten sowie Vorlesungen und Seminare aus den Grundzügen des österreichischen bürgerlichen Rechts. Seit dem Bestehen der Kooperation haben bereits 80 Absolventen die Abschlussprüfungen erfolgreich bestanden. Ministerin Elisabeth Gehrer zeigt sich vom Projekt der WU Wien begeistert: „Historische traditionelle Verbindungen werden wieder belebt und tragen zum Zusammenwachsen historischer Kulturräume und zur europäischen Integration in Ost-und Mitteleuropa bei“.

Brückenbau mit Bildung

Ministerin Gehrer stellt bei diesem Projekt zwischen WU Wien und
den Rechtsschulen aus Brünn und Pressburg die gemeinsamen Herausforderungen in den Vordergrund: „In vielen Bereichen müssen sich die Menschen auf neue Gegebenheiten einstellen. Vielerorts muss auch erst Vertrauen hergestellt werden. Gerade der Bildungsbereich ist prädestiniert, dieses Vertrauen zu schaffen“.

nnn
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Pressebüro
Tel.: (++43-1) 53 120-5002

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BWK0001