Strache: Hahn bringt weiteren Linksruck der Wiener ÖVP!

Einst bunte Vögel, heute fast nur noch lahme Tauben

Wien (OTS) - Nachdem sich erst jüngst die Wiener ÖVP mit dem Grün-Politiker Kenesei linkslastig neupositioniert hat, ist mit dem heute angekündigten Obmannwechsel von Finz zu Hahn ein weiterer Linksruck evident, so heute der Wiener FPÖ-Obmann HC Strache. ****

Hahn stehe für die Abkehr der ÖVP von einer wertkonservativen Gruppierung hin zu einer linksliberalen Partei, die im selben Teich wie die Grünen nach Stimmen fischt. Einst noch die selbsternannte Partei der bunten Vögel, erweckt die Wiener ÖVP mit Hahn politisch heute nur noch den Eindruck von lahmen Tauben. Wenn die ÖVP-Wien sich heute auflösen würde, würde das Mangels Präsenz niemandem auffallen. Faktum sei, so Strache, daß für die Bürgerlichen Wiens die Wiener FPÖ künftig die erste Ansprechadresse sei.(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Wiener Freiheitlichen

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002