Aktuelle Tourismusnews aus Ungarn: Per Linienflug ab in den Osten aus West-Österreich!

Das ungarische Debrecen ist jetzt schnell mit OLT erreichbar

Wien (OTS) - Mit Ungarns "Tor zum Osten" und zweitgrößter Stadt, Debrecen, verbindet die in Emden ansässige Fluglinie OLT Ostfriesische Lufttransport GmbH in Zusammenarbeit mit dem ungarischen Partner Civis Air von nun an die Flughäfen Bremen und München Damit erscheint der ehemalige sowjetische Flughafen von Debrecen erstmals auf der Karte des internationalen Linienverkehrs. Als Eröffnungsangebot - die Flüge starteten mit dem Beginn dieser Woche - hat OLT daher für beide Strecken ganz besondere Tarife aufgelegt: Ab München ist das Hin- und Rückflugticket nach Debrecen befristet schon ab 216 Euro erhältlich. Ab Bremen gilt parallel ein "Super-Spartarif", der ab 261 Euro zu haben ist. Jedoch sind dies Offerten für Kurzentschlossene: Die Reise muss bis spätestens 31. Mai 2005 angetreten und abgeschlossen sein.

Viermal pro Woche, montags bis donnerstags, wird Debrecen, das "Rom der Kalvinisten", wie Debrecen auf Grund seiner Rolle während der Reformationszeit auch genannt wird, von München aus angeflogen. Dienstags bis freitags fliegen die OLT-Maschinen in die entgegengesetzte Richtung. Tickets für den Hin- und Rückflug sind ab 267 Euro buchbar ("Super-Spartarif", nicht umbuchbar, begrenztes Platzkontingent).

Interessierte können sich sowohl online unter www.olt.de bzw. www.civisair.hu oder bei der Hotline 01805/658659 (0,12 Euro pro Minute) über alle verfügbaren Angebote informieren und dort auch gleich einen Flug gen Osten buchen, was jedoch auch das Reisebüro für Interessenten übernehmen kann.

Schon beim Kauf des Flughafens für eine Milliarde Forint (circa vier Millionen Euro) schwebte der Stadt Debrecen das Ziel vor Augen, die lebendige Studenten- und Kulturstadt drei Autostunden östlich von Budapest mit internationalen Destinationen zu verbinden. Jetzt ist es also so weit und Urlaubswillige mit Faible für Klassizismus und Jugendstil oder Interesse an kalvinistischer Geschichte reisen schnell und bequem zum "Tor des Ostens".

Debrecen ist auch ein idealer Ausgangspunkt, um die Hortobágy-Puszta, die letzte ausgedehnte Heidelandschaft Mitteleuropas und anerkanntes UNESCO-Welterbe, zu erkunden. Manchmal erlebt man hier bei einem Reitausflug oder einer Kutschenfahrt etwas, das man ansonsten nur in der Wüste erwartet - eine flimmernde Fata Morgana am Horizont. Außerdem ist das nur 20 Kilometer entfernte Hajdúszoboszló, das so genannte "Mekka der Rheumakranken", schnell erreicht.

OLT wurde 1958 gegründet und gehört damit zu den ältesten Luftfahrtunternehmen Deutschlands. Zunächst nur auf Strecken an der deutschen Nordseeküste spezialisiert, hat das Unternehmen sein Angebot im Laufe der Zeit mit europaweiten Charter- und Linienflügen kontinuierlich ausgebaut und fliegt heute von Bremen neben Debrecen auch Brüssel, Kopenhagen, London und Zürich an.

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt
Opernring 5/2.Stock
Tel.: 0043/1/5852012-13
Fax: 0043/1/5852012-15
ungarn@ungarn-tourismus.at
www.hungary.com, www.ungarn-tourismus.at
kostenloses Infotelefon nach Ungarn: 00800 3600 0000
Infotelefon in Wien: 0900 22 00 13(0,61 Euro pro Min)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN0001