Lapp: "Die Schülerinnen und Schüler haben gewonnen "

"Bahn frei für Inklusion"

Wien (SK) Als "tragfähigen Kompromiss" bezeichnete SPÖ-Behinderten-Sprecherin Christine Lapp am Donnerstag im Nationalrat das Wegfallen der 2/3-Mehrheit bei Schulgesetzen: "Die Schülerinnen und Schüler haben gewonnen", jetzt gelte es, bessere Chancen für Kinder zu schaffen, wozu Ressourcen bereitgestellt werden müssten. "Wir sind für die Integration von behinderten Kindern ins Schulsystem und wollen den Weg zur Inklusion gehen", betonte Lapp. Die Bahn sei nun frei für Integration ab der 9. Schulstufe: "Es wird sich zeigen, ob die Ministerin Gehrer den richtigen Weg einschlägt, oder dieses Thema wegschiebt", so Lapp, die einmal mehr auf die Notwendigkeit sprachlicher Frühförderung verwies. (Schluss) sk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0022