Kuntzl fordert: Reformzeitalter in der Bildungspolitik einleiten

Kuntzl erfreut: Schule nach finnischem Vorbild möglich

Wien (SK) "Leiten wir gemeinsam ein Reformzeitalter ein", forderte SPÖ-Familiensprecherin Andrea Kuntzl die Regierungsparteien am Donnerstag im Nationalrat dazu auf, endlich den Stillstand in der Bildungspolitik zu beenden. Mit dem heutigen Beschluss sei ein richtiger Schritt in diese Richtung gesetzt worden. Kuntzl zeigte sich darüber erfreut, dass durch den gemeinsam gefundenen Kompromiss nunmehr eine "Gemeinsame Schule" nach finnischem Modell möglich sei. In Zukunft könne es Schulen mit einer inneren oder äußeren Differenzierung geben. Nun gelte es, diese neue Bewegungsfreiheit in der Bildungspolitik auch zu nutzen, betonte Kuntzl - und übergab der Regierungsbank als ersten Arbeitsangebot das SPÖ-Bildungsprogramm. Ein zentrales Anliegen der darin enthaltenen Forderungen sei, Kinder dort zu unterstützen, wo sie Schwächen haben, und dort zu fordern, wo sie Stärken haben. ****

In den zehn Jahren ihrer Amtszeit als Bildungsministerin habe Gehrer einen "Wendepunkt" in der Bildungspolitik eingeleitet, so die SPÖ-Familiensprecherin - "und zwar zum Schlechteren". So seien die Frühförderung und die Förderstunden in der Schule massiv gekürzt worden. Als "nicht fair" wertete Kuntzl die Aussagen von Ministerin Gehrer zum Thema Ganztagsschule. Gehrer hatte dabei auf die Eltern verwiesen, die sich besser um ihre Kinder kümmern sollten.

Sorgen bereiteten Kuntzl auch die "sinnlosen Ehrenrunden", welche die Kinder durch das Sitzenbleiben zu bewältigen haben. "Man sollte das den Kindern wirklich ersparen", so Kuntzl. Auch bei den Nachhilfekosten, die jährlich rund 100 Millionen Euro ausmachen, sah die SPÖ-Familiensprecherin massiven Handlungsbedarf: Es gelte diese Ausgaben der Eltern in absehbarer Zeit erheblich abzusenken. (Schluss) lm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0015