MOLTERER AN OPPOSITION: HÄNDE WEG VOM ORF!

Wien (ÖVP-PK) - Die letzten Tage haben wieder einmal gezeigt, dass Rot und Grün Druck auf den ORF ausüben wollen, um eine ihnen genehme Berichterstattung herbeizuführen, sagte heute, Donnerstag, ÖVP-Klubobmann und Mediensprecher Mag. Wilhelm Molterer. Er forderte SPÖ-Chef Gusenbauer und Grünen-Sprecher van der Bellen auf, die Hände vom ORF wegzunehmen. ****

Diese Kampagne der Oppositionsparteien stehe im krassen Widerspruch zur Praxis, die Unabhängigkeit des Österreichischen Rundfunks zu stärken. Der neuerliche Versuch von Gusenbauer in der heutigen Debatte des Nationalrats, Druck auf die Geschäftsführung und führende Mitarbeiter des Unternehmens auszuüben, muss auf das Schärfste zurückgewiesen werden, betonte Molterer.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006