"profil"-Umfrage: Weiterhin klare Mehrheit für Neuwahlen

Schwarz-Rot beliebteste Koalitionsform - Schüssel hätte dabei als Kanzler mehr Zustimmung als Gusenbauer - SPÖ ist nach Ansicht der Österreicher regierungsfähiger als ÖVP

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Freitag erscheinenden Ausgabe berichtet, spricht sich derzeit eine klare Mehrheit der Österreicher für Neuwahlen aus. Laut einer vom Meinungsforschungsinstitut OGM im Auftrag von "profil" durchgeführten Umfrage sind 51 % der Befragten der Meinung, dass Bundeskanzler Wolfgang Schüssel Wahlen ausrufen sollte, 36 % wünschen eine Fortsetzung der schwarz-orangen Koalition. Vor einem Monat hatten sich allerdings noch 57 % der Befragten für Neuwahlen ausgesprochen.

Die beliebteste Koalitionsform der Österreicher bleibt weiterhin eine Regierung aus SPÖ und ÖVP. 38 % der Bevölkerung präferieren eine große Koalition, eine rot-grüne Regierung befürworten 18 %, eine schwarz-grüne 12 %. Die derzeitige Koalition aus Volkspartei, BZÖ und FPÖ ist nur für 10 % der Befragten die attraktivste Regierungskonstellation.

Obwohl 46 % Wolfgang Schüssel als Regierungschef einer großen Koalition wünschen und nur 35 % Alfred Gusenbauer, halten mehr Österreicher die SPÖ für eine regierungsfähige Partei als die ÖVP. In den vergangenen Wochen hatte die ÖVP die große Oppositionspartei wiederholt als nicht regierungsfähig bezeichnet. 63 % beurteilen die SPÖ als fähig, Regierungsverantwortung zu übernehmen, 25 % sind vom Gegenteil überzeugt. Die ÖVP halten 60 % für regierungsfähig, für 31 % ist die Volkspartei ungeeignet, derartige Verantwortung zu übernehmen.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0004