Sima eröffnete GartenTech 2005

Spendenübergabe an Alfred Dorfer und Herbert Prohaska

Wien (OTS) - Rund die Hälfte des Wiener Stadtgebiets ist Grünfläche: Wald, Parks, Wiesen und Felder. Für der Betreuung und Pflege setzt die Stadt Wien Geräte ein, die heute, Mittwoch, bei der GartenTech 2005 vor dem Ernst-Happel-Stadion im Prater ausgestellt wurden. Der Schwerpunkt lag heuer auf dem Thema "Umwelt". Umweltstadträtin Ulli Sima eröffnete die Fachmesse: "Die Pflege der ökologisch sensiblen Gebiete erfordert den Einsatz von umweltfreundlichen Geräten. Darauf legt die Stadt Wien besonderen Wert, etwa im Bereich der Quellschutzwälder." Die gestiegenen Anforderungen an die Hersteller - Stichwort Feinstaub - betonte auch Dipl.-Ing. Josef Thon, Leiter der MA 48: "Bei der Gartentech können Kunden ihre Wünsche im Sinne des Umweltschutzes deponieren und gemeinsam mit den Herstellerfirmen nach ökologischen Lösungen suchen."

Die GartenTech 2005 findet auf Initiative der MA 48, zuständig für den Einkauf von technischen Geräten und Fahrzeugen, in Zusammenarbeit mit dem Sportamt(MA 51), dem Stadtgartenamt (MA 42) und dem Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien (MA 49) statt. Die bei der GartenTech 2005 ausstellenden Firmen und die Fachabteilungen spenden traditionellerweise für einen guten Zweck:
Umweltstadträtin Sima übergab Star-Kabarettist Alfred Dorfer, Kicker-Legende Herbert "Schneckerl" Prohaska und em. Univ.-Prof. Dr. Hans-Peter Lenz Schecks in der Höhe von je 5.500 Euro für soziale Projekte. Dorfer unterstützt damit alleinerziehende Studentinnen, Prohaska unterstützt einen Schüler der Neulandschule, der durch die Tsunami-Katastrophe zur Waise geworden ist, und Lenz gibt das Geld an Studenten weiter.

Für die Betreuung der rund 20.000.000 Quadratmeter Grünfläche in Wien setzt die Stadt derzeit rund 200 Rasentraktoren und Großflächenmäher, 600 Handrasenmäher und 1.000 Forstgeräte (Motorsägen, Heckenscheren), ca. 200 Laubsauger und Vertikutierer und 130 Muli-Kleinfahrzeuge ein.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) wög

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Karl Wögerer
Tel.: 4000/81 359
Handy: 0664/826 82 15
woe@ggu.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020