SP-Ekkamp: Schlechter Versuch von VP-Walter, die Erfolge der Wien-Holding wegzureden

Wien (SPW-K) - Als "einmal mehr luftleere Behauptungen, die nichts mit der Realität gemeinsam haben", bezeichnete der stellvertretende Vorsitzende des Finanz- und Wirtschaftsausschusses des Wiener Gemeinderates, Franz Ekkamp, die Aussagen des Wiener VP-Landesgeschäftsführers Walter im Zusammenhang mit der von Vizebürgermeister Rieder am Mittwoch präsentierten Bilanz der Wien Holding. Frei nach dem ÖVP-Motto, es könne nicht sein, was nicht sein dürfe, vermische der VP-Funktionär Kraut und Rüben. "Die gute Performance der Wien-Holding kann aber damit selbstverständlich in keiner Weise weggeredet werden", betonte Ekkamp in seiner Replik im Pressedienst der SPÖ Wien.

Der Versuch Walters, die Leistung der Wien-Holding in Misskredit zu bringen, sei daher gleich von vornherein zum Scheitern verurteilt, meinte Ekkamp weiter. Der VP-Funktionär dürfte offensichtlich sowohl die Neugestaltungsarbeiten für die Therme Oberlaa mit der Zielrichtung Wellness-Zentrum als auch die bereits erfolgte Inangriffnahme der Erstellung eines Masterplans unter Einbindung internationaler Experten und der Bevölkerung für das Gebiet um den ehemaligen Flughafen in Aspern glatt verschlafen haben. Wie ebenso die bereits verwirklichten Modernisierungsmaßnahmen - u.a. die komplette Neugestaltung der Decke - in der Wiener Stadthalle, die sich bei unzähligen Veranstaltern der unterschiedlichsten Events sowie vor allem bei den Besuchern ungebrochener Beliebtheit erfreue. Auch die Tatsache, dass mit dem neuen Konzept für die Vereinigten Bühnen Wien das dann neugestaltete Ronacher eine neue wichtige Funktion erhalte, sei an Walter offensichtlich spurlos vorübergegangen. Das komme vielleicht auch daher, dass Walter von seinen ParteikollegInnen im Wiener Gemeinderat und in dessen Ausschüssen nur unzureichend über die tatsächlichen Geschehnisse in Wien informiert werde, schloss Ekkamp. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Tel.: (01) 4000-81923

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10006