Gorbach: Alle Forschungsförderungen des Bundes, der Länder und der EU auf einen Blick

Nach Relaunch des Förderkompass - erweitertes Angebot, benutzerfreundlichere Handhabung

Wien (OTS) - Unter www.foerderkompass.at bietet das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie Österreichs einzigen Gesamtüberblick über alle Forschungsförderungen des Bundes, der Länder und der EU. Mit dem Relaunch des Förderkompasses hat das bmvit dieses kostenloses Service für Unternehmen und ForscherInnen ausgeweitet und noch kundenfreundlicher gestaltet.

Der Förderkompass bringt die Forschungsideen zu den Förderungstöpfen. Wer sich über die richtige Finanzierung für sein Forschungsvorhabens informieren möchte, kann auf der Website www.foerderkompass.at mit wenigen Schritten die passende Forschungsförderung und die entsprechende Ansprechperson finden.

Der Förderkompass bietet ab sofort noch mehr Information.
Das seit 2002 bestehende Service wurde nun überarbeitet und bietet neben einem neuen, benutzerfreundlicheren grafischen Design ein erweitertes Angebot an laufend aktualisierten Forschungsförderungen, Checklisten für gut gestaltete Förderungsanträg sowie Wissenswertes rund um das Innovationssystem Österreich. Die Website stellt die wichtigsten Förderungseinrichtungen wie die neue Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG dar und bietet einen Überblick über das laufende 6. EU-Forschungsrahmenprogramm.

Für direkte Anfragen steht die Hot-Line zum Ortstarif (0810 100 960) und der Helpdesk (helpdesk@foerderkompass.at) zur Verfügung. Der Förderkompass www.foerderkompass.at wird seit seiner Einrichtung täglich von bis zu 300 ForscherInnen, UnternehmerInnen und InteressentInnen aus dem In- und Ausland genützt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christine Lackner
Pressesprecherin
BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Tel.: (++43-1) 53 115/2142
christine.lackner@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0004