LPO Werner Neubauer: "Steinkellner hofiert BZÖ!"

Mit der künftigen Landesparteiobfrau des BZÖ im herzlichen Einvernehmen.

Linz (OTS) - 2005-05-03 (pdl-22) - "Während Steinkellner von jedem FPÖ-Mitglied in Oberösterreich ein unzweideutiges Bekenntnis zu seiner jüngst abgespaltenen "FPOÖ" fordert, scheint er bei BZÖ-Mitgliedern eher nachsichtig zu sein", stellte heute FP-Landesparteiobmann Werner Neubauer fest. "Aktive Gemeinderatsfunktionäre wie Rabl und Widmann, welche die Abspaltung der Partei unter dem Vorwand, nur dadurch die Einheit erhalten zu können, massiv betrieben, fungieren schon als Proponenten des BZÖ. Steinkellner scheint dies nicht zu stören. - Er reagiert selbst dann nicht, wenn Mitglieder seiner eigenen Leondinger Ortsgruppe über SMS ungeniert für den Beitritt zum BZÖ werben."

"Seit gestern", erläuterte Neubauer, "wissen wir warum: Bei einem großen Spargelfest in Untergaumberg hofierte er geradezu die ehemalige FP-Bundesparteiobfrau und zeigte beim anschließenden ORF Mai-Cocktail ganz offen ein herzliches Einvernehmen mit der künftigen Landesparteiobfrau des BZÖ-OÖ. Die unterschiedliche Auffassung zu Türkeibeitritt und Zuwanderungsfrage bereitete ihm sichtlich kein Kopfzerbrechen."

"Obwohl in Ried die Mehrheit eine Zusammenarbeit mit dem BZÖ ablehnte, gewichtet Steinkellner mit zweierlei Maß: Jene, die sich zur FPÖ bekennen, bedroht er mit Funktionsverbot und Ausschluß, während er BZÖ-Sympathisanten ungehindert gewähren läßt. - Der Wähler hat aber ein Recht auf klare Positionen und hat noch jedem politischen Zwittertum bei Wahlen eine Abfuhr erteilt.", warnt Neubauer. "Auch für Steinkellner gilt das Sprichwort: "Zeige mir deine Freunde, und ich sage dir, wer du bist"."
(Schluß) gst

Immer gut informiert: www.fpoe-linz.at/

Rückfragen & Kontakt:

Interimistischer FP-LPO Werner Neubauer
Funkruf: (0699) 12 84 85 01

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0004