Kopietz: Die Menschen haben Schüssels Politik satt!

110.000 Menschen beim Maiaufmarsch, mehr als 700.000 BesucherInnen beim Maifest im Prater

Wien (SPW) "110.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben gestern Sonntag gezeigt, was sie von der Regierung Schüssel und ihrer Politik halten: nämlich gar nichts!", betonte der Landesparteisekretär der SPÖ Wien, LAbg. Harry Kopietz am Montag in einer Rückschau auf den Maiaufmarsch und die Maikundgebung der Wiener SPÖ. Eindrucksvoll habe sich gezeigt, dass die Menschen das "farbverrückte Chaos" und die unsoziale Politik der Bundesregierung satt hätten. Schüssel und Haider täten gut daran, der Einladung eines der "schillerndsten" TeilnehmerInnen nachzukommen. "Schickt die beiden in die Wüste!", so das Statement eines angereisten Kamels, das die Forderung des Wiener SPÖ-Landesvorsitzenden, Bürgermeister Michael Häupl nach "Neuwahlen jetzt" voll bekräftigte.***

Begeistert zeigte sich Kopietz ob des starken Zusammengehörigkeitsgefühls der vielen Besucherinnen und Besucher. "Wien hat sich als Stadt des Miteinanders präsentiert. Das zeichnet unsere Stadt aus und darauf bin ich sehr stolz", so Kopietz, der auch eines der Hauptanliegen der Menschen ansprach: Unzählige Transparente, Aufschriften auf Kleidung bzw. Accessoires und Ausstattung hätten die große Unzufriedenheit mit Schüssels Arbeitsmarktpolitik manifestiert. Die klare Botschaft "Schüssel hat völlig versagt" sei nicht zu übersehen gewesen. Und untermauert habe dies zudem die große Menschenmenge, die nach der Kundgebung am Rathausplatz zum Josefsplatz zog, um ihrem Unmut über den Arbeitslosenkanzler Ausdruck zu verleihen. "Den großmundigen Ankündigungen, denen dann nichts als Amnesie folgt, wird kein Glauben mehr geschenkt. Die Menschen wollen konkrete Maßnahmen für mehr Arbeitsplätze, keine Pseudo-Dialoge. Sie erwarten sich nur noch die einzig logische Konsequenz aus dem von Schüssel selbst verschuldeten Arbeitsmarkt-Dilemma", so Kopietz, der es auf den Punkt bringt: "Herr Bundeskanzler, treten sie zurück!"

Erfreut zeigte sich der SP-Landesparteisekretär über den Besucheransturm beim Maifest im Wiener Prater. Mehr als 700.000 Menschen waren gekommen. Kopietz: "Die Wienerinnen und Wiener lieben das Praterfest. Ich freue mich sehr darüber, dass wir ihnen mit unserem vielfältigen Unterhaltungsangebot alljährlich einen kurzweiligen Feiertag voller Highlights im wunderschönen Prater bieten können." (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-235
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001