Darabos fordert Rücktritt von Gudenus

"Leugnung des Holocaust darf im modernen Österreich keinen Platz haben"

Wien (SK) SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos fordert den Rücktritt von FPÖ-Bundesrat John Gudenus, der neuerlich die Existenz der Gaskammern im Dritten Reich leugnet. "Das ist eine ungeheuerliche Entgleisung", so Darabos. Zum wiederholten Male stelle Gudenus den Holocaust in Frage. Das sei völlig inakzeptabel und dürfe im modernen Österreich keinen Platz haben. "Gudenus beschädigt in seiner Funktion als Bundesrat den Ruf Österreichs im Ausland", so Darabos Dienstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. Der SPÖ-Bundesgeschäftsführer spricht von einer "schweren Beleidigung aller Opfer des Nationalsozialismus", die eine einzige Konsequenz verlange: den sofortigen Rücktritt. (Schluss) se ****

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0014