Heinzl: Güterzugumfahrung St. Pölten sofort weiterbauen

Auch die Umbauarbeiten am St. Pöltner Hauptbahnhof könnten sofort begonnen werden

St. Pölten, (SPI) - "Die Kunde aus dem Verkehrsministerium höre ich wohl, allein mir fehlt der Glaube", kommentiert St. Pöltens SP-Nationalrat Anton Heinzl aktuelle Aussagen aus dem Verkehrsministerium, wonach der Bau der Güterzugumfahrung St. Pölten bzw. die Umbauarbeiten am St. Pöltner Hauptbahnhof "vorgezogen" werden soll. "Bei der GZU St. Pölten braucht nichts vorgezogen werden, sondern der Bau braucht nur fortgesetzt werden. In das Projekt wurden bereits mehr als 150 Millionen Euro investiert - aber die Bauarbeiten wurden einfach gestoppt. Pro Jahr werden allein rd. 7 Millionen Euro an Zinskosten fällig! Sofort weiterbauen ist die Devise, nicht eine ‚Vorverlegung' von 4 bis 8 Jahre - dann wäre die GZU auch erst 2010 oder später fertig. Auch die Umbauarbeiten am St. Pöltner Hauptbahnhof könnten sofort begonnen werden. Die Pläne liegen seit Jahren fix und fertig in den Schubladen der Planer", so Heinzl.****

Die Verschiebung des wichtigen Bahn-Infrastrukturvorhabens der St. Pöltner Güterzugumfahrung (GZU) auf das Jahr 2016 war auf jeden Fall eine "verkehrspolitische Wahnsinnstat erster Güte". Schon jetzt stauen sich die Güterzüge in den St. Pölten vor- und nachgelegenen Bahnhöfen. Die Zugsfrequenz ist zu hoch, alle müssen durch die Stadt geschleust werden. Eine Zunahme des Güterverkehrsvolumens der Westbahn wird maßgeblich durch das Nadelöhr St. Pölten blockiert. "Ohne die GZU St. Pölten ist der 4-gleisige Ausbau der Westbahn in NÖ eigentlich nutzlos. Die GZU könnte bereits fertig sein, weitere Verzögerungen bringen nur steigende Kosten in der Zukunft und vor allem für die Bahn massive Betriebserschwernisse. Alle Ankündigungen aus dem Verkehrsministerium glauben die St. Pöltnerinnen und St. Pöltner erst, wenn die Baumaschinen wieder auf der Baustelle aufgefahren sind. Also weiterbauen, nicht weiter verzögern", so Heinzl abschließend.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-St. Pölten
NR Anton Heinzl
Tel.: 02742/36512

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002