Grillitsch für rasche Realisierung einer gemeinsamen Molkereien-Vertriebstochter

Neue Qualität in den Gesprächen von Molkereien und Handel möglich

Wien (AIZ) - Bauernbund-Präsident Fritz Grillitsch begrüßt den Vorschlag des Generalbevollmächtigten der NÖM, Gerhard Schützner, eine gemeinsame Vertriebstochter der österreichischen Molkereien zu installieren. "Eine solche Bündelung der Verkaufs- und Vermarktungsaktivitäten für Milchbasisprodukte ist eine sehr gute Idee. Die Molkereien sollten jetzt so rasch wie möglich an die Realisierung dieser Idee gehen. Denn jede Maßnahme, die hilft, dass die Milchbauern bessere Preise für ihre Produkte bekommen, ist zu unterstützen - gerade in der derzeit ohnehin schwierigen Situation", so Grillitsch.

Erfreulich in diesem Zusammenhang sei auch die vom NÖM-Konkurrenten Berglandmilch in der "Presse" signalisierte prinzipielle Bereitschaft zu einer solchen Zusammenarbeit bei der Vermarktung, betont der Bauernbundpräsident. "Wenn es schon zu keiner großen österreichischen Milchlösung gekommen ist, ist eine gemeinsame Vertriebstochter doch ein Schritt in die richtige Richtung, um die Marktposition der Milchwirtschaft entsprechend zu verbessern", sagt Grillitsch. Dadurch könnte es zu einer neuen Qualität in den Gesprächen zwischen Molkereien und Handel kommen.

Grillitsch verweist darauf, dass ein solcher Schritt gleichzeitig auch ein Beitrag zu den dringend notwendigen Kostensenkungen wäre. Es gelte, alle Synergiepotenziale zu nützen, damit höhere Erzeugerpreise an die Milchbauern ausbezahlt werden können. Der Präsident warnt gleichzeitig die Molkereien vor einer weiteren Lizitationspolitik nach unten auf dem Rücken der Bauern. "Wenn einzelne Molkereien diese Politik weiter verfolgen, um möglichst hohe Marktanteile bei den Handelsketten zu bekommen, wird der Bauernbund diese Molkereien outen", kündigt Grillitsch an.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 01/533-18-43, pressedienst@aiz.info
http://www.aiz.info
FAX: (01) 535-04-38

AIZ - Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0003