Tierschutzgesetz in Gefahr

Kaum in Kraft getreten, soll das Gesetz bereits aufgeweicht werden. Tierschutzministerin Rauch-Kallat überlegt Singvogelfang wieder zuzulassen.

Wien (OTS) - Mit dem neuen Bundestierschutzgesetz wurde der traditionelle Singvogelfang im oö. Salzkammergut verboten. Eine Intervention des oö. Landeshauptmanns Pühringer bei Tierschutzministerin Rauch-Kallat soll zur Aufhebung dieses Verbots nur wenige Monate nach in Kraft Treten des Tierschutzgesetzes führen.

Anlässlich der Tagung des neu installierten Tierschutzrates am Mittwoch um 10 Uhr im Landwirtschaftsministerium, protestiert der VGT gegen diese angepeilte Verschlechterung des Gesetzes. Ein Aktivist im Singvogelkostüm wird von einem Singvogelfänger in einer Falle gefangen und in einen Käfig gesteckt.

Termin: Mittwoch, 27. April, 10-11 Uhr Ort: Landwirtschaftsministerium, Stubenring 1, 1012 Wien

Beim traditionellen Singvogelfang im oö. Salzkammergut werden jedes Jahr hunderte Singvögel (Gimpel, Zeisig, Kreuzschnabel und Stieglitz) mit der Hilfe von Lockvögeln in Fallen gefangen, nur um in winzigen Käfigen in Vogelausstellungen präsentiert werden zu können. Der Vogelfang dient keinerlei wirtschaftlichen Interessen, sondern ausschließlich der Traditionspflege und der Lust am Fangen wilder Tiere. Die Fangsaison ist von 15. September bis 30. November. Die zum Fangen verwendeten Lockvögel dürfen das ganze Jahr über gefangen gehalten, die restlichen Vögel müssten bis 10. April des nächsten Jahres wieder freigelassen werden.

Der Vogelexperte Dr. Hans Frey vom Institut für Parasitologie und Zoologie der Veterinärmedizinischen Universität Wien bezeichnet den Singvogelfang als Tierquälerei. Er ist der Ansicht, dass die gefangenen Vögel, selbst wenn sie wieder freigelassen werden, elendiglich zugrundegehen, weil sie nicht mehr lebensfähig sind.

Rückfragen & Kontakt:

VGT - Verein gegen Tierfabriken, Dr. Martin Balluch
Tel.: 0676 7203954 ; Email: martin.balluch@vgt.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004