AVISO: Österreichische Ärztekammer: Einladung zur Pressekonferenz

Wien (OTS) - Der durch das Österreichische Bundesinstitut für Gesundheit (ÖBIG) entwickelte Österreichische Strukturplan Gesundheit 2005 löst den alten ÖKAP/GGP (Österreichischer Krankenanstalten- und Großgeräteplan) ab. Er beinhaltet die Umstellung von einer Bettenplanung auf eine quantitative Planung der Leistungen nach Diagnose- und Leistungs-Hauptgruppen, definiert bestimmte Mindestfrequenzen pro Arzt und Abteilung sowie Planungsziele mit dem Planungshorizont 2010. Spitzenvertreter der Österreichischen Ärztekammer kritisieren den Österreichischen Strukturplan Gesundheit 2005: Der ÖSG enthalte eine Reihe "unbrauchbarer Regelungen" und gefährde die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung. Vor diesem Hintergrund darf Sie die Österreichische Ärztekammer zu einer

PRESSEKONFERENZ

einladen.

Thema:
Österreichischer Strukturplan Gesundheit:
Ist die medizinische Grundversorgung in Österreichs Spitälern gefährdet?

Termin:
Mittwoch, 27. April 2005, 10.00 Uhr

Ort:
Café Frauenhuber,
1010 Wien, Himmelpfortgasse 6

Teilnehmer:
Dr. Harald MAYER
Obmann der Bundeskurie Angestellte Ärzte

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der
Österreichischen Ärztekammer
Tel.: (++43-1) 513 18 33

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001