Rosenmaier: Themenwege für das Biedermeiertal

Landesförderung unterstützt richtungweisende Tourismus-Projekte

St. Pölten, (SPI) - Insgesamt 111.147 Euro an Regionalförderungsmitteln des Landes Niederösterreich und 185.247 Euro an EU-Fördergeldern kommen den beiden Projekten "Themenwege Rohr im Gebirge" und "Themenweg Galitzinberg" zu Gute. "Durch die Aufwertung des natürlichen und kulturhistorischen Potentials kann das ‚Biedermeiertal' Piestingtal die Wertschöpfung aus dem Tourismus noch weiter steigern. Die Region hat schließlich mit zahlreichen Attraktionen aufzuwarten. Die beiden nun vom Land Niederösterreich geförderten Projekte sind daher ein weiterer Schritt in die richtige Richtung", so der Wr. Neustädter SPNÖ-Landtagsmandatar, LAbg. Alfredo Rosenmaier.****

Der "religiöse Landschaftsgarten" wurde 1786 von Fürst Galitzin auf dem Mariahilfberg in Gutenstein angelegt und galt schon um 1800 als bedeutende Sehenswürdigkeit. Die in den letzten Jahrzehnten vernachlässigte Anlage soll als neuer Themenweg wieder instand gesetzt und als zeitgemäßes touristisches Produkt aufbereitet werden. In Rohr im Gebirge soll das bereits bestehende ausgezeichnete Wanderwegenetz der Gemeinde, das bis dato nicht als profiliertes Tourismusangebot positioniert wurde, aufgewertet werden. Nun ist geplant, ein entsprechendes Themenwegekonzept zu erarbeiten und sich dabei auf drei touristisch relevante Routen zu beschränken. Köhlerweg, Tümpflweg und der Weg der Sinne haben ihren Ausgangspunkt im Ortszentrum, entlang der Routen sind zahlreiche erlebnisorientierte Info- und Spielstationen geplant, die den heutigen Anforderungen der Gäste entsprechen.

"Die Region zeichnet sich nicht nur durch eine wunderschöne Landschaft und ein reiches historisches Erbe aus, sie ist auch auf Grund der geographischen Lage und der guten Erreichbarkeit nahezu das ideale Ausflugsziel. Die nun geplanten Themenwege sind eine hervorragende Ergänzung des bestehenden Angebotes und eine Aufwertung der Region als Tourismusmagnet. Der Tourismus entwickelt sich in den letzten Jahren mehr und mehr zu einer wichtigen Einnahmequelle. Von dieser Entwicklung soll auch die Region Piestingtal verstärkt profitieren. Die Fördermittel des Landes für die vorliegenden Projekte sind dazu ein wesentlicher Beitrag", so Rosenmaier abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001