VERKEHRSSICHERHEITSPREIS DES KURATORIUMS FÜR VERKEHRSSICHERHEIT: BIS 15. Mai 2005 KANN NOCH EINGEREICHT WERDEN!

Gute Ideen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit werden prämiert - Einreichung von Projekten noch bis Mitte Mai möglich

Wien (OTS) - Österreichs Straßen können gar nicht sicher genug sein. Um die Ziele des Österreichischen Verkehrssicherheitsprogrammes - nämlich eine massive Senkung der Zahl der Getöteten und Verletzten bis 2010 - zu erreichen, müssen so viele Österreicherinnen und Österreicher wie möglich mithelfen. Jene Institutionen, Teams, Persönlichkeiten und Initiativen, die sich neben ihren eigentlichen Aufgaben auch Gedanken zur Sicherheit aller im Straßenverkehr machen, möchte das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) ins Licht der Öffentlichkeit rücken.

Das KfV ruft daher noch einmal dazu auf, Arbeitsbeispiele, Artikel, Ton- und Bildträger mit Angabe des Datums, umgesetzte oder in Umsetzung befindliche Konzepte bis 15. Mai 2005 einzureichen. Eine Fachjury wird die Sieger in den Bereichen Bildungseinrichtungen, Gemeinden, Journalismus und Unternehmen nominieren. Ein Drittel des mit 3.650 Euro dotierten Verkehrssicherheitspreises kommt einem hilfsbedürftigen Unfallopfer zugute.
Unter der Telefonnummer 01/717 70-233 oder ursula.pfann-winter@kfv.at kann ein Informationsfolder angefordert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Kuratorium für Verkehrssicherheit
Mag. Ursula Pfann-Winter
Tel.: 01-717 70-233
E-Mail: ursula.pfann-winter@kfv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KVS0001