Präsident Khol hat Recht da nur Flat Tax sozial

Einseitige Senkung des Spitzensteuersatz schwer vermittelbar

Wien (OTS) - Der im Interview mit der Tageszeitung DIE PRESSE dargelegten Meinung von Präsident Prof. Dr. Andreas Khol die Senkung des Spitzensteuersatz würde als "soziale Ungerechtigkeit" verstanden, schließt sich die Initiative Österreicher für Steuerreform vollinhaltlich an. Die Senkung ist zwar überfällig, da wir mittlerweile das fast höchste Niveau Europas mit der niedrigsten Einstiegsstufe (52.000,- Euro Brutto im Jahr) vereinen, aber in der aktuellen politischen Lage nur schwer durchsetzbar.

Genau aus diesem Grund fordert unser Initiative die Einführung der Flat Tax ab 1.1.2006. Die Flat Tax von 25% ist in unserem Model für einen Familie mit 4 Personen erst für das Einkommen über 30.000,- zu zahlen und ist damit familienfreundlich. Sie ist leistungsfreundlich, da vermehrte Anstrengung und Produktivität wirklich zu mehr verfügbaren Einkommen führen. Sie ist sozial, da sie den sozialen Aufstieg, Familienbildung und Vermögensaufbau durch eigene Leistung ohne familieninterne Transfers ermöglicht. Und sie fördert Kaufkraft, Binnennachfrage und Wirtschaftswachstum und sorgt damit für neue Jobs und bekämpft die Arbeitslosigkeit, die sicher die wesentlichste Bedrohung für den sozialen Frieden und die Verteilungsgerechtigkeit darstellt. Speziell die Fähigkeit der Flat Tax Wachstum anzukurbeln scheint Konsens in Österreich, da auch in der Tageszeitung DER STANDARD im Zusammenhang mit dem Beitrittsland Rumänien davon gesprochen wird, dass "16 Prozent FLAT TAX die Wirtschaft anheizen."

"Politisches Kapital zu riskieren um an unserem anachronistischen Steuersystem mit ein paar Prozent "herumzudoktorn" macht wirklich keinen Sinn. Besser ist es die Flat Tax 25 einzuführen, denn sie ist sozial und gerecht." so Günther Fehlinger, für "Österreicher für Steuerreform".

Mehr Infos unter www.flattax.at

Rückfragen & Kontakt:

ÖStR-Bundesgeschäftsstelle
Prinz-Eugen-Straße 18/14 A-1040 Wien
Tel.: +43.1.961 94 09
E-Mail: office@flattax.at oder
Mag. Günther Fehlinger
Präsident Österreicher für Steuerreform
Mobil: +43-676-7806428

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001