Onodi: Zinszuschüsse für Gemeinden beschlossen

Kommunale Infrastruktur und heimische Wirtschaft erhalten durch Landesförderung wichtigen Impuls

St. Pölten, (SPI) - (OTS) - Im Rahmen der Landesfinanzsonderaktion für Gemeinden - EU-Integrationsprogramm wird den Kommunen für vorgezogene infrastrukturelle Baumaßnahmen von Seiten des Landes ein Zinszuschuss von bis zu 5 % gewährt. "Diese Förderung von Seiten des Landes Niederösterreich ist ein wichtiger Beitrag zur Unterstützung der Gemeinden in unserem Land. Sie haben damit nicht nur die Gelegenheit, sich durch die Umsetzung wichtiger Vorhaben für das neue, größere Europa fit zu machen - sie können durch diese Unterstützung des Landes auch einer ihrer wichtigsten Aufgaben besser gerecht werden, nämlich der als einer der größten Auftraggeber der heimischen Wirtschaft", erläutert die NÖ-Gemeindereferentin, LHStv. Heidemaria Onodi. Für 8 Vorhaben wurde nun im Rahmen der Landesfinanzsonderaktion wieder eine Förderzusage seitens des Landes erteilt. Das damit unterstützte Investitionsvolumen: 6.697.650 Euro!****

Unter den geförderten Vorhaben finden sich ein Brückenbau und Abwasserbeseitigungsanlagen, die Erschließung eines Betriebsgebietes ebenso wie Straßenbauvorhaben, die Sanierung und der Umbau eines Kindergartens. "Die Infrastruktur ist das entscheidende Kriterium für Gemeinden. Sie ist es, die über die Lebensqualität ebenso wie über die Qualität als Wirtschaftsstandort entscheidet. Eine gute Infrastruktur, ist es, die entscheidet ob junge Familien sich in einer Gemeinde ansiedeln und ob es ein reges gesellschaftliches Leben gibt", so LHStv. Onodi weiter. "Die Gemeinden sind einer der wichtigsten Auftraggeber für die heimische Wirtschaft. Gerade in wirtschaftlich und arbeitsmarktpolitisch problematisch schwierigen Zeiten ist die Funktion der Gemeinden daher besonders wichtig. Der Zinszuschuss es Landes, der hier die rasche Realisierung wichtiger Projekte erlaubt, ist daher besonders wichtig", so Onodi abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001