Lunacek: Schönborn irrt - In 3 EU-Staaten existiert die gleichgeschlechtliche Ehe

Viele KatholikInnen wünschen sich Anerkennung ihrer Lebensgemeinschaft

Wien (OTS) - "Kardinal Schönborn irrt", stellt Ulrike Lunacek, Nationalratsabgeordnete der Grünen, fest, bezugnehmend auf die Aussage von Kardinal Schönborn im heutigen Ö1-Mittagsjournal, es gebe keine gleichgeschlechtlichen Ehen. "Schönborn will entweder die demokratische Tatsache nicht anerkennen, dass drei EU-Staaten (Niederlande, Belgien und Spanien) die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare beschlossen haben und gleichgeschlechtliche Ehen daher ein Faktum sind," so Lunacek, und weiter: "Oder er vermengt unzulässigerweise seine religiöse Ansicht mit dem, was er auch für gesetzlich richtig erachtet."

Die Aussagen des Kardinals seien außerdem keine Hilfe, vor allem nicht für die vielen KatholikInnen, die sich eine öffentliche Anerkennung ihrer gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaft und die gesetzliche Gleichstellung ihrer Lebensform wünschen - viele auch in Form der Ehe, schloß Lunacek.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001