Heuras: 177.600 Euro für Arbeitnehmerförderungsprojekt "Transjob"

Wiedereingliederung von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt

St. Pölten (NÖI) - Die Anstrengungen des Landes Niederösterreich zur Unterstützung arbeitssuchender Menschen laufen auf Hochtouren. Mit einer Förderung für den Verein für Wirtschafts- und Beschäftigungsfragen "Transjob" werden die Aktivitäten zur Eingliederung arbeitsloser, älterer und behinderter Arbeitsloser in den Arbeitsmarkt weiter unterstützt. Insgesamt werden dem Verein "Transjob" in Amstetten rund 177.600 Euro zur Verfügung gestellt, berichtet der VP-Landtagsabgeordnete Johann Heuras.

Der Verein "Transjob" wurde zur Betreuung von Langzeitarbeitslosen sowie älteren und behinderten Arbeitslosen aus dem Raum Niederösterreich West gegründet. Das Projekt bietet 32 Transitarbeitskräften für die Dauer eines Jahres Beschäftigung am Standort Amstetten, und zwar in den Abteilungen Public Relations, Metallwerkstatt und Personalservice. Am Standort Wieselburg werden die Teilnehmer in den Aufgabenbereichen Grünraumpflege und Tischlerei betreut, informiert Heuras.

Wir in Niederösterreich arbeiten mit aller Kraft dafür, um den Wirtschaftsstandort und den Arbeitsmarkt zu stärken. Auf der anderen Seite wollen wir auch konkrete Hilfe für Arbeitssuchende bieten. Darum hat das Land Niederösterreich gemeinsam mit dem AMS, dem Bundessozialamt und den Sozialpartnern den NÖ Beschäftigungspakt ins Leben gerufen. Dank dieser Initiative konnten damit innerhalb von drei Jahren rund 152.000 Menschen bei der Suche nach Arbeit unterstützt werden, so Heuras.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003