KPÖ-Frauenvorsitzende kritisiert Aussagen von Kardinal Schönborn

Neuer Papst: Aufschwung reaktionärer fundamentalistischer Kirschenkreise?

Wien (OTS) - Von "Geburtenverweigerung" und daraus resultierendem "Immigrationsdruck" spricht Kardinal Schönborn, bereits einschlägig bekannt für seine Unterstützung der radikalen Abtreibungsgegner, die unter anderem auch Frauen vor den Abtreibungskliniken belästigen. "Es zeigt sich wieder einmal mehr woher der Wind in der Kirche bläst. Offensichtlich wittern reaktionäre Kreise der Kirche in Österreich nach der Wahl des Dogmatikers Ratzinger zum Papst ihre Chance den Fundamentalismus voranzutreiben", so KPÖ-Frauenvorsitzende Katarina Ferro.

Die gesamte Presseaussendung findet sich unter
http://www.kpoenet.at/lpd/3486.html

Rückfragen & Kontakt:

KPÖ
Tel.: 0676/69 69 002
bundesvorstand@kpoe.at
http://www.kpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP0001