FCG-Gajdosik: Mit Mut sich den Herausforderungen stellen !

Landesobmann mit überwältigendem Votum bestätigt

Wien (OTS) - Mit der überaus deutlichen Mehrheit von 96,89 Prozent wurde am gestrigen Landestag der "Fraktion Christlicher Gewerkschafter Wiens" der Fraktionsobmann der Fraktion ÖAAB-Christliche Gewerkschafter in der Wiener Arbeiterkammer, Alfred Gajdosik als Vorsitzender der Landesgruppe bestätigt.

Einer der Schwerpunkte seiner Rede war problematische Situation des Arbeitsmarktes. "Insbesonders in der Bundeshauptstadt gibt es erhebliche Probleme. Es ist die gemeinsame Aufgabe aller Verantwortlichen die Lage zu verbessern," erklärte er dazu.

In diesem Zusammenhang forderte er, dass im Rahmen des Jugendausbildungssicherungsgesetztes insgesamt 11.000 Ausbildungsplätze für Jugendliche geschaffen werden. "Es gibt nichts schlimmeres als junge Menschen die keine Perspektive haben. Es ist die vorrangige Aufgabe der Politik genau dies zu verhindern," erklärte Gajdosik dazu.

Zur Optimierung des dualen Ausbildungssystems von Lehrlingen hier in Wien verlangte er in Anlehnung an das erfolgreiche Vorarlberger Vorbild die Schaffung eines Wiener Lastenausgleichs. "Betriebe, Schulen und Ausbildner müssen sich stärker vernetzen und ergänzen. Wenn es in Zukunft möglich ist, dass ein Lehrling in mehreren Betrieben seine praktische Ausbildung absolvieren kann und er auch zusätzliche Schulung erhält, werden wir mehr junge Menschen eine gute Lehrstätte finden," hielt er dazu fest.

Er erklärte weiters, dass er sich im Rahmen der kommenden arbeitsmarktpolitischen Gespräche für die Schaffung eines Wiener Lastenausgleichs einsetzen wird. "Wir werden diese Punkte einbringen," versicherte der Fraktionsobmann der Fraktion ÖAAB-Christliche Gewerkschafter in der Wiener Arbeiterkammer.

Alles in allem zeigte sich der wiedergewählte Landesobmann der FCG-Wien mit dem Verlauf des Landestages sehr zufrieden Und Gajdosik abschließend :"Unsere Bewegung hat am heutigen Tag ein kräftiges Signal gesetzt. Im Sinne der Christlich-Sozialen Lehre wollen und werden wir weiterhin mitgestalten!"

Rückfragen & Kontakt:

VPräs. Alfred GAJDOSIK
AK-Wien
Tel.: 0664/3831295

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG0001