Papstwahl - Berger: Respekt, aber auch Skepsis gegenüber Benedikt XVI.

In wichtigen Fragen Fortführung konservativer Positionen befürchtet

Wien (SK) "Bei allem Respekt vor den bisherigen Verdiensten des jetzt zum Papst gewählten Kardinals Ratzinger sind mit dieser Entscheidung leider auch zahlreiche Befürchtungen verbunden. So dürfte etwa die Ablehnung innerer Kirchenreformen weiter bestehen bleiben." Maria Berger, SPÖ-Delegationsleiterin im Europäischen Parlament, kommentiert daher die gestrige Wahl durchaus skeptisch. ****

Von Papst Benedikt XVI sei jedenfalls keine aufgeschlossene Haltung zu drängenden gesellschaftspolitischen Problemen in Europa, aber auch in Südamerika, Afrika und Asien zu erwarten. Außerdem stehe zu befürchten, dass auch das Verbot der Empfängnisverhütung weiter aufrecht bleibt.

Dies, so Berger, "ist eine ebenso paradoxe wie inakzeptable Position, weil damit unter dem Vorwand, Leben schützen zu wollen, der Tod von Millionen Menschen durch AIDS in Kauf genommen wird. Und falls sich einige mit der Wahl von Benedikt XVI. eine Wiederbelebung der Wertedebatte in Europa erhoffen, dann wird das Ergebnis dieser Debatte sehr zwiespältig ausfallen."

Denn eine weitgehende Übereinstimmung zwischen europäischen und christlichen Werten sei zwar unbestreitbar, allerdings gebe es auch erhebliche Diskrepanzen. Die Europaabgeordnete streicht in diesem Zusammenhang vor allem die Frage der Gleichberechtigung und Gleichbehandlung von Männern und Frauen sowie die Nicht-Diskriminierung Homosexueller hervor.

Abschließend betont Berger, dass sie sich in einigen Bereichen aber auch durchaus eine Fortführung der Linie von Johannes Paul II wünscht. "In sozialen Fragen, in Sachen Globalisierungs-Kritik und in der pazifistischen Ausrichtung der Kirche wäre es zu begrüßen, wenn Benedikt XVI den Kurs seines Vorgängers beibehalten würde." (Schluss) ah/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008