Informationstag im Stammersdorfer Zentralfriedhof

Wien (OTS) - Am Donnerstag, dem 28.04.2005 ab 11.00 Uhr, hält die Magistratsabteilung 43 - Städtische Friedhöfe einen Informationstag im Stammersdorfer Zentralfriedhof (1210 Wien, Stammersdorfer Str.244-260) ab.

Der Abteilungsleiter der MA 43 - Städtische Friedhöfe, Dipl. Ing. Erhard Rauch, steht mit seinem Team persönlich für alle Fragen in Sachen Friedhofswesen, Grabpflege, Kosten und dergleichen zur Verfügung. Die Bezirksvorstehung hat ihr Kommen zugesagt und von der MA 22 - Umweltschutz wird ebenfalls eine Fachperson kompetent Auskunft über die Fauna und Flora des (Friedhof)geländes geben.

Grabpflege und Ausschmückung sind in dieser Zeit, kurz vor dem Muttertag, ein besonderes Anliegen vieler Besucher, deswegen kommt die Friedhofsverwaltung gerne diesem Service nach und freut sich auf Ihr Kommen. Ein kleiner Blumengruß von unseren Gärtnern steht für Sie bereit.

Etwas zur Geschichte des Friedhofes

Im Jahr 1894 schlossen sich die Gemeinden Jedlesee, Donaufeld (ehemals Neu Leopoldau), Floridsdorf und Neu Jedlersdorf zur Großgemeinde Floridsdorf zusammen. Die Voraussetzung für diesen Zusammenschluss war die Erfüllung einer 29 Punkte umfassenden Liste. Ein Punkt davon war die Errichtung eines "Zentralfriedhofes" bei Stammersdorf, und der letzte Punkt beinhaltete eine klare Absage zur Vereinigung mit Wien. Somit wurde 1903 der neue "Floridsdorfer Zentralfriedhof" eröffnet. 1904 beschloss der Gemeinderat der kaiserlich-königlichen Reichshaupt- und Residenzstadt Wien die Vereinigung von Floridsdorf und einiger anderen kleineren Gemeinden mit Wien und verhinderte dadurch, dass Floridsdorf Landeshauptstadt von Niederösterreich wurde. Zu dieser Zeit befand sich der Friedhof noch außerhalb der Landesgrenzen von Wien. Aber schon 1906 wurde die Verwaltung des Friedhofes an Wien übertragen, und kurz darauf wurde dieser umbenannt in "Friedhof in Stammersdorf" und ab 1925 in "Stammersdorfer Zentralfriedhof". Durch vorrausschauende Planung konnte das Friedhofsgelände sich gleichmäßig ausbreiten. Ab dem Jahre 1966 bestand hier neben der Feuerhalle Simmering eine weitere (kleinere) Kremationsmöglichkeit, welche jedoch Ende der 80er Jahren wegen der schwachen Auslastung eingestellt wurde. Heute befinden sich ca. 23 000 Grabstellen auf dem ca. 198 200 m2 großem Friedhofsareal.

Allgemeine Informationen:

o Städtische Friedhöfe: http://www.friedhoefe.wien.at/

(Schluss) gaw/klf

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Friedrich Kleedorfer
MA 43 - Städtische Friedhöfe
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/4000 - 97332
klf@m43.magwien.gv.at
Wolfgang Gatschnegg
Mediensprecher Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder
Tel: 01/4000-81845
Handy: 0664/826 82 16
gaw@gfw.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020