Drei Tage Tschechien in Linz von 28. bis 30.4. anlässlich des einjährigen Jubiläums des EU Beitrittes

Kur und Wellness a la Carte

Wien (OTS) - Die jahrhundertealte Tradition mit 36 Badeorte, ein paar hundert Heilquellen und reiche Heilmoorfundstätten - all das macht die Tschechische Republik zu einer der Weltgroßmächte im Badewesen. Und wie jede Großmacht, hat auch diese einige Weltprimate und Raritäten parat.

Das Westböhmische Dreieck - Symbol des tschechischen Kurwesens

Der großartigen Eröffnung der Kursaison in Karlovy Vary (Karlsbad) vom 1.-2.5. geht das alljährliche Treffen des europäischen Adels in diesem bekanntesten tschechischen Kurort voraus. Den Reiz und die einzigartige Atmosphäre von Karlsbad entdeckten schon vor mehreren Jahrhunderten Persönlichkeiten wie Goethe, Bach, Schiller, Beethoven oder Gogol. Auf Johannes Brahms übte die Stadt einen solchen Zauber aus, dass er über sie verkündete: "Schließlich bin ich meiner Gelbsucht dankbar dafür, dass sie es mir ermöglicht hat, das berühmte Karlsbad kennen zu lernen. Alles, was ich suchte, habe ich hier gefunden."

In Linz werden sich auch andere Orte vorstellen - Bad Podebrady -die kaum fünfzig Kilometer von Prag entfernte Stadt mit dem kohlsaures Mineralwasser und und für Herz- und Gefäßkrankheiten Badeinrichtungen oder ein ostböhmisches Heilbad Velichovky mit langer Tradition und ausgezeichneten Ergebnissen.

Für Streß- oder Nervenkrankheiten stellt sich in Linz auch ein nordböhmisches Heilbad Msené unweit der Stadt Roudnice nad Laben vor. Und zwar nicht nur wegen ihren hochentwickelten Heilmethoden, sondern auch wegen ihren Erholungs- und Entspannungsprogrammen, Fitness & Wellness-Programmen oder speziellen Schönheitskuren, die ins Angebot fast jeden Badeortes eingeschlossen sind.

Aber nicht nur Bad- und Wellness Aufenthalt wird zu Ende April in Linz anbietet - touristische Prospekten für die schöne Fahrt durch böphmischen und mährischen Burgen und Schlösser, ein atraktives Natururlaub oder sportliche Gelegenheiten für die freie Zeit- das alles ist ein Angebot von CzechTourism, der staatlichen Agentur für Promotion der Tschechischen Republik

In Linz werden sich in diesen drei nächsten Tagen fast 30 Handwerkstellen aus Süd- und Mittelböhmen vorstellen, es wird im Zentrum der Stadt tschechisch getanzt, gespielt und verkostet und darum laden wir alle herzlich ein!

Die Presse wird zum ein festliches Treffen am 29.4. um 16 Uhr in den Räumlichkeiten des Restaurants Rememberbar im Erdgeschoss des Passage- Kaufhauses, Landstrasse 27-25, 4020 Linz zur Information eingeladen.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Nora Dolanska, MBA
CzechTourism Wien
Herrengasse 17, 1010 Wien
Tel: 01/533 21931
dolanska@czechtourism.com

Dr.Phil.Nora Dolanska, MBA
Direktorin CzechTourism Wien
Tel: 0043/1/533 21 933
Fax: 0043/1/533 21 934
dolanska@czechtourism.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CZT0001