Ferrari-Brunnenfeld: Statt Dobermann kläfft jetzt Vilimsky!

Eigennützige Profilierungsversuche eines FP-Sekretärs

Wien, 2005-04-19 (bpb) - Als billigen Beißreflex eines beleidigten Parteisoldaten bezeichnete heute der Pressesprecher von BZÖ-Bündnissprecher Uwe Scheuch, Mag. Carl Ferrari-Brunnenfeld, die Angriffe des Wiener FP-Parteisekretärs Vilimsky gegen das Bündnis Zukunft Österreich. ****

"Anscheinend sieht Herr Vilimsky in dieser nach unzähligen Ausschlüssen nahezu gegen Null dezimierten Alt-FPÖ nun seine Chance auf eine bundespolitische "Karriere" und versucht sich mit diversen inhaltslosen Presseaussendungen zu profilieren! Jetzt sind aber Lösungen für Österreich gefordert und keine oberflächliche Polemik, Herr Vilimsky!", erklärte Ferrari-Brunnenfeld abschließend gegenüber dem Bündnispressebüro.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich

Tel: +43 - 664 / 8257607
Mail: ferrari@bzoe.at

Mag. Carl Ferrari-Brunnenfeld

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0001