Wurm: Treten Sie zurück, Herr BZÖ-Bundesrat Siegfried Kampl!

Wien (SK) "Die jüngste Aussage von BZÖ-Bundesrat Siegfried Kampl, '..Deserteure sind Kameradenmörder..' ist nicht nur historisch falsch, sondern auch ungeheuerlich und menschenverachtend", stellen SPÖ-Nationalratsabgeordnete Gisela Wurm und Helmut Muigg, Vorsitzender der Tiroler SPÖ-FreiheitskämpferInnen, fest. ****

"Ein österreichischer Mandatar, der laut eigener Aussage versucht, 'in der Mitte zu stehen', disqualifiziert sich durch solche Aussagen selbst und ist unwürdig, ab Juli den Vorsitz des österreichischen Bundesrates zu übernehmen", so Wurm und Muigg.

"Es ist ein Schlag ins Gesicht aller aufrechten DemokratInnen, zum Zeitpunkt so vieler Gedenkfeiern, wie z.B. der Befreiung der Konzentrationslager und dem Aufzeigen der Verbrechen der Nationalsozialisten, die Wahrheiten der Geschichte auf den Kopf zu stellen. SPÖ-Altbundeskanzler Kreisky würde BZÖ-Bundesrat Kampl wohl sagen: "Lernen Sie Geschichte!", so Wurm und Muigg.

"Wir sagen: Treten Sie zurück, Herr BZÖ-Bundesrat Siegfried Kampl und beschädigen Sie nicht die Institutionen der Republik Österreich, insbesondere die des Bundesrates", so Wurm und Muigg abschließend. (Schluss) ps/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0012