UNIQA: Verbesserungen in Haftpflicht- und Kaskoversicherung. Bikervorteil ausgeweitet

Neuerungen im UNIQA Kfz-Tarif

Wien (OTS) -

  • Verbesserung der Haftpflichtprämien für Besitzer von PKW im Bereich von 90-140 PS und für erfahrene Autofahrer im ländlichen Bereich
  • Ausweitung des Freischadengutscheines auf Kaskoschäden
  • Ausweitung des Bikervorteils
  • Reduzierung des Selbstbehalts in der Kaskoversicherung bei Anwendung neuer Reparaturmethoden wie "Spot Repair" oder "Füllharzmethode"
  • keine Rückreihung im Kaskobonussystem bei Kleinschadenreparaturen

Die Neuerungen im UNIQA Kfz-Tarif bringen eine deutliche Verbesserung der Haftpflichtprämie für PKW im Bereich von 90 bis 140 PS. Erfahrene Autofahrer im ländlichen Bereich erhalten ebenfalls eine Prämienreduktion. Der beliebte Freischadengutschein, der bei einem Schaden eine Rückreihung im Bonus/Malus-System verhindert, gilt nun auch im Kaskobereich. Rechtzeitig zur Motorradsaison gibt es auch für Fahrer von Chopper-, Tourer- und Cruisermodellen neuerlich eine Verbesserung: Fahrer dieser Modelle erhalten ab sofort einen erweiterten Bikervorteil in der Haftpflichtversicherung.

Neue Reparaturmethoden bringen bis zu 200 Euro weniger Selbstbehalt

Mit einer deutlichen Reduktion des Selbstbehaltes für den Kunden, bzw. in gewissen Fällen sogar dem Wegfallen desselben unterstützt UNIQA den Einsatz neuer Kleinschadenreparaturmethoden: der "Spot-Repair Methode" bei Kratzern im Lack oder bei Dellen und der "Füllharz-Methode" bei Steinschlag.

"Wir empfehlen unseren Kunden in ihrer Werkstatt einfach nach der Möglichkeit einer Reparatur nach den neuen Reparaturmethoden zu fragen. Die Vorteile sind vielfältig. Erstens reduziert sich der Selbstbehalt bei allen Reparaturen, die rein nach "Spot Repair" durchgeführt werden um 200 Euro, bei der "Füllharzmethode" entfällt er sogar gänzlich. Zweitens bleibt die Kaskostufe für den Kunden erhalten. Weitere Annehmlichkeiten sind die kurzen Reparaturzeiten und die Tatsache, dass diese Techniken bei fast allen Fahrzeugen -egal ob neu oder bei älteren Baujahren - eingesetzt werden können", erklärt Mag. Andreas Kößl, Bereichsleiter Kfz-Versicherung bei UNIQA.

Spot-Repair

Nach der Spot-Repair Methode können kleine Kratzer im Lack oder Dellen einfach und kostengünstig behoben werden. Repariert wird nur die defekte Stelle - ohne dass Karosserieteile abmontiert werden müssen. Durch diese neuartige Technik ist größtmögliche Farbgleichheit gegeben. Kleine Dellen werden von Profis mit speziellen Werkzeugen und etwas Fingerspitzengefühl von innen nach außen gedrückt. Die Reparatur ist meist in wenigen Stunden erledigt.

Füllharz-Methode bei Steinschlag - Selbstbehalt entfällt

Kleine Sprünge oder Risse in der Windschutzscheibe, die nicht im direkten Sehfeld des Lenkers oder der Lenkerin liegen, können mit dieser Methode repariert werden. Dabei wird flüssiges Kunstharz mit speziellen Injektoren in die Schadenstelle eingepresst. Abschließend wird das Kunstharz mit UV-Licht ausgehärtet - die Korrektur bleibt nahezu unsichtbar und verursacht keine optischen Störungen.

Mag. Kößl: "Der Tausch einer Windschutzscheibe ist ein erheblicher Eingriff, bei dem die Scheibe herausgeschnitten werden muss. Durch die Reparatur kann dies unterbleiben. Zum Vergleich: Ein Scheibentausch kostet im Durchschnitt rund 600 Euro, die Kosten für die Reparatur mit "Füllharz-Methode" liegen bei nur rund 100 Euro."

Für UNIQA Kunden entfällt bei Anwendung dieser Methode der Selbstbehalt in der Kasko.

Das UNIQA Kaskobonussystem - keine Rückreihung bei Kleinschadenreparaturen

UNIQA bietet seit bereits neun Jahren auch in der Kaskoversicherung ein Bonusstufensystem, welches den Kunden bei Schadenfreiheit das Vorrücken in eine günstigere Prämienstufe ermöglicht. Eine Rückreihung um drei Stufen findet nur beim selbstverschuldeten Unfall statt. Gänzlich von einer Rückreihung befreit sind alle Schäden, die mit Naturereignissen wie Sturm oder Hagel in Zusammenhang stehen, alle Schäden, die aus Diebstahl resultieren, alle AssistanceLeistungen - ebenso wie alle Kleinschadenreparaturen.

Mag. Kößl dazu: "Das Kaskobonussystem ist deswegen bei den Kunden sehr beliebt, da es besonders für erfahrene Kfz-Lenker eine sehr günstige Prämieneinstufung bietet."

Rückfragen & Kontakt:

UNIQA Group Austria - Presseservice
Untere Donaustraße 21, 1029 Wien
Tel.: (+43 1) 211 75-3233
Fax.: (+43 1) 211 75-3619
E-Mail: presse@uniqa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UQA0001